Rasanter Radsport

Auf der Fourcross-Strecke am Schloppacher Hang ist am Sonntag, 14. Juni, wieder rasanter Radsport zu bestaunen. Unser Bild zeigt eine Rennszene aus dem vergangenen Jahr. Bild: kro
Lokales
Waldsassen
08.06.2015
32
0

Der Schloppacher Hang ist unter Ski-Fahrern längst ein Begriff. Auch für die Fans, die auf Gras diesem Sport frönen. Jetzt sorgen die Biker für spektakuläre Szenen.

Die Fans dieses Sports dürfen sich an diesem Wochenende wieder auf hoch interessante Rennen freuen. Am Sonntag, 14. Juni, steigt ab 10 Uhr am Schloppacher Hang der 4. Lauf des Mitteldeutschen Fourcross-Cups in dieser Saison. Das freie Training findet bereits am Samstag ab 15 Uhr statt.

Gelungener Auftakt

Dort wollen dann auch die Lizenzfahrer aus Waldsassen kräftig mitmischen. Nach einem gelungenen Auftakt mit einem Sieg von Maximilian Stich beim ersten Run des MDC bei der Fahrradschau in Berlin konnten die Fourcross-Truppe mit Julian Burger, Pascal Michalik, Pascal Holm und Maxi Stich auch bei der Deutschen Meisterschaft in Reutlingen überzeugen. Pascal Holm erreichte Platz 4 in der U19 und Maxi Stich Platz 2 in der U14.

Zum 2. Lauf des MDC in Stollberg ging das Team gleich mit sieben Fahrern an den Start. Selina Burger mit Platz 3 und Kim Schnurrer mit Platz 6 setzten sich bei den Damen sofort in Szene. Antonio Kropf, mit neun Jahren der jüngster Fahrer des Teams, erreichte in der U14 einen hervorragenden 8 Platz. Und Maxi Stich konnte sich in dieser Klasse wieder auf Rang 2 platzieren. In der Elite-Klasse erreichte Julian Burger einen starken 10. Platz. Beim Ausflug nach Winterberg zur 4xPro-Tour konnten im internationalen Feld von 70 Startern sehr gute Ergebnisse eingefahren werden. Pascal Michalik kam auf Platz 31, Pascal Holm Platz 46 und Julian Burger Platz 47, Selina Burger Platz 12 und Kim Schnurrer Platz 18 in der Klasse Rookie.

In Pößneck beim 3. Lauf des MDC, wurde das Team leider vom Pech verfolgt. Schon in den Qualifikationsläufen kam es zu einigen Stürzen. Dennoch konnten sich wieder einmal die Damen hervorheben: Kim Schnurrer mit Platz 5 und Selina Burger, trotz Sturz, mit Platz 6. Antonio Kropf konnte sich sogar noch auf den 5. Platz vorkämpfen. Pascal Michalik und Pascal Holm erreichten die Plätze 13 und 14.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.