Requiem im hellen Chorraum

Lokales
Waldsassen
15.11.2014
0
0

Ein besonderes Wochenende liegt vor dem Chor der Basilika: Zusammen mit dem Partnerchor "Rastislav" aus Brünn (CZ) gestalten die Waldsassener das Herbstkonzert in der Basilika.

"Ein deutsches Requiem" von Johannes Brahms wird am Sonntagnachmittag aufgeführt. Das Festivalorchester der Basilikakonzerte Waldsassen begleitet den großen Chor mit etwa 100 Frauen und Männern. Die Gesamtleitung hat Andreas Sagstetter, Regionalkantor und Kirchenmusiker an der Basilika Waldsassen. Chor und Orchester musizieren im neu renovierten Chorraum der Basilika. Restkarten sind noch an der Tageskasse erhältlich.

Sowohl der Basilikachor unter Leitung von Andreas Sagstetter als auch die Frauen und Männer von "Rastislav" unter Leitung von Jaroslav Martinásek haben das Werk unabhängig voneinander einstudiert. Am Donnerstag trafen die Gäste aus Tschechien mit dem Bus in Waldsassen ein. Abends probten die beiden Partnerchöre das Werk zum ersten Mal gemeinsam in der Aula der Hauptschule. Silvia Gmeiner "spielte" am Flügel das Orchester.

Straffes Programm

Vor dem Auftritt in Waldsassen haben die Gäste noch ein straffes Programm vor sich: Am Freitag ging es mit dem Bus weiter in Richtung Wiesbaden. Dort führen die Sänger von "Rastislav" am Samstagabend mit einem dortigen Partnerchor "Ein deutsches Requiem" auf. "Unmittelbar danach springen wir in den Bus und reisen wieder hierher", sagte einer der "Rastislav"-Choristen am Donnerstag nach der ersten gemeinsamen Probe über das doch etwas gedrängte Programm.

Nach der gut fünfstündigen Busfahrt werden die Mitglieder des Partnerchores um Mitternacht wieder in der Klosterstadt eintreffen - und sich den Rest der Nacht in den Gästezimmern im Hotel-Gasthof der Familie Pirkl von der Reise erholen und neue Kräfte für den Sonntag sammeln. Nach der letzten Probe mit dem Orchester vormittags steht dann am Nachmittag das Konzert auf dem Programm. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Jugendheim reisen die tschechischen Freunde abends nach Brünn zurück.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.