Sänger bitten zum Tanz

Ein Teil der Sänger des Männergesangvereins (MGV). In der Mitte Karl Riederer, der seit mittlerweile 73 Jahren aktiv dem MGV angehört. Vorne Christoph Gmeiner am Schlagzeug, der zusammen mit Nathalie Horn (Gitarre) den Chor begleitete. Bilder: pz (2)
Lokales
Waldsassen
23.06.2015
9
0

Noten und Dirigent weitgehend fest im Blick behielten die Männer. Sie ließen sich nicht ablenken von den Mädels, die hinter ihnen auf der Bühne tanzten.

Seemannslieder der norddeutschen Band "Santiano" hatte Andreas Sagstetter mit seinem Chor für den Abend einstudiert - als besonderes Geburtstagsgeschenk für das Publikum. Beim Festabend im Jugendheim-Saal zum 150-jährigen Bestehen des Männergesangvereins (wir berichteten) lieferten die knapp 30 Sänger einen Querschnitt dessen, was sie alles im Repertoire haben. Unter den Besuchern Vertreter befreundeter Chöre, darunter der Paten-Männergesangverein aus Konnersreuth. Zur Zeitreise durch eineinhalb Jahrhunderte Männergesangvereins-Historie lud Josef Reindl ein: Er streifte mit Sänger-Mütze am Rednerpult die Geschichte von 1863 bis zur Gegenwart und wusste manche Anekdote zu erzählen. Der Männerchor markierte die Abschnitte mit bekannten Stücken - darunter "Am Brunnen vor dem Tore", "Holderstrauch" und Schuberts "Dörfchen".

Lockere Stimmung

Locker und beschwingt die Stimmung im zweiten Teil. "Der Männergesangverein heute" - so der Arbeitstitel des Programms. Die Tanzgruppen des Turnvereins Waldsassen - "Infinity" und "Amazing" - werteten mit ausgefeilten Choreographien die "Santiano"-Musik optisch auf; Tänzerinnen und Sänger erhielten dafür Beifall. Eine Verbeugung vor dem im Dezember 2014 verstorbenen Udo Jürgens war ein Block mit bekannten Hits des Künstlers, darunter "Aber bitte mit Sahne". (Weiterer Bericht)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.