Sicherer mit Fußgängerampel

Für den Fußgängerweg mit Blinklicht in der Egerer Straße beim Krankenhaus (Bild) wird künftig eine Fußgängerampel für mehr Sicherheit sorgen. Außerdem wird der Pflasterbelag am Gehweg im Abschnitt vor dem Krankenhaus-Eingang entfernt und gegen einen Asphaltbelag ersetzt. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
06.10.2014
1
0

Das Überqueren der Egerer Straße beim Krankenhaus war für Fußgänger bisweilen recht abenteuerlich. Das soll sich nun bald ändern.

Fußgänger mussten in der Vergangenheit darauf hoffen, dass Fahrer von Personenautos und Lastzügen am Überweg anhalten. Doch viele Verkehrsteilnehmer ließen sich von dem Blinklicht kaum beeindrucken. Vor allem für ältere Leute oder für Patienten des Krankenhauses war der Weg über die Straße nicht immer ungefährlich.

"Am Donnerstag richten sie die Baustelle ein", sagt auf NT-Anfrage ein Sprecher zur künftigen Regelung. Das Straßenbauamt errichtet dort eine Fußgängerampel, die den früheren Überweg ersetzen wird.

Asphalt für kleines Pflaster

Laut Pressemitteilung des Staatlichen Bauamts Amberg-Sulzbach wird kommende Woche mit den Arbeiten begonnen; bis Ende Oktober soll die Aktion beendet sein. Wie es heißt, soll die Egerer Straße während der Arbeiten halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dann über eine Baustellenampel geregelt. Bei der Gelegenheit soll auch das Kleinsteinpflaster vorm Krankenhaus-Eingang entfernt und der Bereich dafür asphaltiert werden. In der Vergangenheit hatten vor allem Patienten der Reha-Klinik beklagt, dass das Gehen auf dem unebenen Belag beschwerlich und mitunter auch gefährlich wäre.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.