Socken gegen das raue Klima

DGB-Regionssekretär Peter Hofmann, Annette Spreizer-Hochberger und DGB-Kreisvorsitzender Klaus Schuster (von links) zusammen mit dem Integrationsbeauftragten Stadtrat Markus Scharnagl (Fünfter von links) und einigen Flüchtlingskindern. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
25.11.2015
17
0

Was lässt sich für Flüchtlinge und Asylbewerber in Waldsassen Gutes tun? Diese Frage stellte DGB-Kreisvorsitzender Klaus Schuster im Vorstand. Die Antwort lag in dieser Jahreszeit nah.

"Warme Socken" - so die Idee - zum Schutz gegen das raue Klima in der Oberpfalz. Kurzerhand wurden Mitglieder zu "Strickliesln" berufen. In der Kürze der Zeit wurden so eine stattliche Anzahl an Wollsocken und Couch-Hausschuhe, überwiegend Socken für kleine Kinder, Jugendliche und Frauen gestrickt. Nach Rücksprache mit Bürgermeister Bernd Sommer, nutzten die Klaus Schuster und DGB-Regionssekretär Peter Hofmann für einen kurzen Moment den Abschlussabend des Deutsch-Sprachkurses und übergaben dort die in Geschenk-Pakete verstauten Socken an Markus Scharnagl (Integrationsbeauftragter im Stadtrat) und Jugendbeauftragte Stadträtin Annette Spreitzer-Hochberger zur Verteilung. Beide bedankten sich bei den DGB-Funktionären für die beispielhafte und nachahmenswerte Aktion.

Weitere Aktionen

Schuster kündigte an, dass dies nicht die letzte Aktion des Kreisverbandes sein würde: Auch dieses Jahr wird der DGB-Nikolaus zur Mitterteicher Tafel kommen und am Samstag, 5. Dezember, Säckchen an brave Kinder verteilen. Die DGB-Aktionen für das Jahr 2016 werden bei der nächsten Vorstandssitzung besprochen.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.