Survival-Kochkurs mit Michael Selinger am Freitag
Forelle im Erdloch

"Öko-Schmankerl" verspricht der Survival-Kochkurs mit Michael Selinger diesen Freitag im Naturerlebnisgarten. Anmeldungen sind noch möglich.
Lokales
Waldsassen
28.05.2015
23
0
Auf einen, wie es heißt, "... etwas anderen Kurs" im Naturerlebnisgarten weist die Umweltstation hin: Am Freitag, 29. Mai, von 14 bis 18 Uhr, bietet Geoökologe Michael Selinger einen Survivalkochkurs an. Er ist gedacht für Leute, die gerne draußen unterwegs sind und dabei trotzdem nicht auf gute Schmankerl verzichten möchten.

Unter freiem Himmel selber jagen und sammeln, nur mit Produkten aus der Natur: Dieser Kurs zeigt, welche kulinarischen Glanzlichter möglich sind. "Weg vom reinen konsumieren und anregen zum Selbermachen und Entdecken der eigenen Kreativität, wenn es darum geht in der Wildnis ein schmackhaftes Menü zu zaubern", heißt es dazu in der Pressemitteilung. Mutige könnten in den Genuss der einen oder anderen Schnirkel-Schnecke frisch aus dem Wildniskocher kommen, Forelle im Erdloch geräuchert, Fleisch vom Reh im Erdloch gegart, Regenwurm fritiert, vielerlei Wildgemüse oder Honig frisch aus dem Bienenstock geräubert.

Die Gebühren für Erwachsene "inklusive Ökoschmankerl", wie es heißt, 30 Euro; für Kinder 9 Euro. Anmeldungen in der Umweltstation, Telefon 09632/9200-44.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.