Unterricht im Himmelszelt

Lokales
Waldsassen
08.07.2015
0
0

Eine Unterrichtsstunde der besonderen Art erlebten jetzt Schülerinnen der 5. bis 7. Jahrgangsstufe der Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen: Zu Gast war Adi Steininger mit einem "Mobilen Planetarium".

Themen rund ums Universum wecken bei jungen Leuten großes Interesse. Dabei stellen sich immer wieder Fragen: Was ist eigentlich genau "da draußen"? Wie sieht der Sternenhimmel aus? Gibt es Orientierungspunkte? Was hat es mit den Sternzeichen auf sich und warum gibt es überhaupt Tag und Nacht? Diese und viele weitere Fragen beantwortete Adi Steininger, Diplomingenieur für Geodäsie, anschaulich und kompetent.

Platz für die ganze Klasse

Bei dem "Mobilen Planetarium" handelt es sich um eine aufblasbare, über drei Meter hohe Kuppel mit einem 360-Grad-Projektionssystem. In dem Planetarium findet jeweils eine ganze Schulklasse bequem Platz. Während die Sterne an den Schülerinnen vorbeizogen, lauschten sie gespannt den Ausführungen von Steininger, der sie unter anderem gekonnt mit Erzählungen zur griechischen Mythologie und den Sternzeichen in seinen Bann zog. Begeistert von der außergewöhnlichen Unterrichtsstunde durften die Mädchen sowohl ihre Kenntnisse in den Fächern Erdkunde und Physik vertiefen, als auch ihr Allgemeinwissen erweitern. Für die meisten Schülerinnen stand jedenfalls fest, dass das nächtliche Sternendach künftig genauer unter die Lupe genommen werden soll.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.