Vertreterinnen der Zweigvereine beim internen Bezirkstag des Frauenbunds im Jugendheim
"Lebzeiten" im Herbst in Waldsassen

Lokales
Waldsassen
16.04.2015
5
0
Berichte und Terminplanungen standen im Mittelpunkt des internen Bezirkstages des Katholischen Frauenbundes (KDFB) Bezirk Tirschenreuth im Katholischen Jugendheim. Bezirksleiterin Margareta Nies freute sich darüber, dass Vorstandsmitglieder aus den 16 Zweigverbänden des Bezirksverbandes in die Klosterstadt gekommen waren.

Stellvertretend für den verhinderten örtlichen Geistlichen Beirat Stadtpfarrer Thomas Vogl war Pater Marianus Kerketta kommen. Margareta Nies berichtete über ihre Arbeit seit September 2014. Die Sprecherin erinnerte an eine Zusammenkunft in Spindlhof, an den Besuch bei Jahreshauptversammlung der Zweigverbände im Bezirk, an Gebetsabende sowie an den Besuch weiterer Veranstaltungen. Bezirksschriftführerin gab Herta Neugirg einen Kurzbericht über die Neuwahlen bei den Landfrauen. Stellvertretende Bezirksleiterin Erna Weiß erkundigte sich über die Termine der Gebetsabende in den Zweigvereinen. Deren Vertreterinnen stellten ihr jeweiliges Jahresprogramm 2015 mit Versammlungen, Veranstaltungen und Aktionen vor. Margareta Nies verwies noch auf den Bezirks-Bildungstag am 14. September um 14 Uhr in Waldsassen. Zwei Vertreterinnen des Diözesanverbands Regensburg werden über das Thema "Lebzeiten" referieren. Mit einem gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen fand der interne Bezirkstag seinen Abschluss.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.