Viertausend in fünf Jahren

Die Orthopädie-Reha-Fachklinik unter dem Dach der Kliniken Nordoberpfalz hat sich in den vergangenen fünf Jahren gut etablieren können. Archivbild: Grüner
Lokales
Waldsassen
03.11.2015
4
0

Der Begriff "Erfolgsgeschichte" wird gerne verwendet, wenn von der orthopädischen Rehabilitation der Kliniken Nordoberpfalz AG im Gesundheitszentrum Waldsassen die Rede ist. Dieses Wochenende gibt's dort Grund zum Feiern.

Seit nunmehr fünf Jahren in Betrieb ist die Einrichtung in der Klosterstadt. Vielen Menschen aus der Region half die Arbeit des therapeutischen Teams im wahrsten Sinne des Wortes wieder auf die Beine zu kommen und Lebensqualität zurück zu erhalten. Die Orthopädie-Reha umfasst 50 Betten; 16 Mitarbeiter sind in der Fachabteilung beschäftigt.

"Beginnend mit dem 2. November 2010 und in den folgenden Tagen durften wir die ersten fünf Patienten in der neu geschaffenen orthopädischen Rehabilitationsklinik der Kliniken Nordoberpfalz AG am Standort Waldsassen begrüßen und mit ihren Erkrankungen rehabilitieren", freut sich Chefärztin Elisabeth Eißner über die erfolgreiche Startphase. "Rund 4000 Patienten und 5 Jahre später ist es uns mit großem Engagement des gesamten berufsübergreifenden Rehateams gelungen, die Klinik weiter zu entwickeln und zu einer etablierten regionalen wohnortnahen Rehabilitationseinrichtung wachsen zu lassen."

Erfolg nur im Team

Chefärztin Elisabeth Eißner legt großen Wert darauf, dass Rehabilitation immer nur im multiprofessionellen Team gelingen kann. Vor diesem Hintergrund soll das Jubiläum mit vielen Partnern gewürdigt werden, die im großen Kreis eingeladen worden sind: Am Samstag, 7. November, zwischen 8.30 und 13.30 Uhr, werden kompetente Referenten eine Fortbildung gestalten.

Interessenten willkommen

Dazu werden Vertreter medizinisch-therapeutischer Berufsgruppen anwesend sein. Die Organisatoren rechnen mit bis zu 70 Teilnehmern; externe Zuhörer und Interessenten aus der Bevölkerung sind willkommen. Inzwischen gehört die Orthopädie-Reha zum festen Bestandteil des öffentlichen Lebens in Waldsassen: Regelmäßige Informationsabende zu den verschiedensten medizinischen Themen werden auch von externen Besuchern und Interessenten gerne genutzt.

Große Resonanz finden etwa Fachvorträge von Ärzten der Reha in Zusammenarbeit mit dem Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) Stiftland, wie kürzlich für Patienten mit Schulterschmerzen (wir berichteten). Auch in Kooperation mit der Stiftung Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen (KuBZ) werden Informationsveranstaltungen angeboten.

Direkt in die Innenstadt

Der direkte Weg für Patienten in den Stadtkern Waldsassens ist mit dem Durchbruch der Stadtmauer ermöglicht worden; ein Gesundheits-Parcours speziell für Senioren in der Parkanlage Schwanenwiese wird auch gerne von Reha-Patienten in Anspruch genommen.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.kliniken-nordoberpfalz.de/
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.