Wandern ohne Barrieren

Auf Hochtouren laufen bei den BVS-Mitgliedern die Vorbereitungen für den "Bezirkswandertag im Zeichen der Inklusion" am 13. September. Ganz schön ins Schwitzen kamen Engelbert Franz, Dieter Menzel und Robert Zinnecker (von links) beim Herstellen der Buttons, die beim Start an die Wanderer verteilt werden. Bild: kgg
Lokales
Waldsassen
01.09.2015
2
0

"Ob behindert oder gesund, alt oder jung, deutsch oder nicht - alle wandern nicht nur zusammen, sondern miteinander." So lautet das Motto des "Bezirkswandertages im Zeichen der Inklusion", den der BVS-Reha-Sportverein Waldsassen am 13. September ausrichtet.

"Wir liegen gut in der Zeit", sagt BVS-Vorsitzender Dieter Menzl über die Vorbereitungen. Unterstützung erhält der Verein dabei vom Rotary-Club Stiftland. Das Emblem für die Ansteck-Buttons wurde selbst entworfen, gepresst wurden diese mit einer vom Kreisjugendring zur Verfügung gestellten Maschine. Jeder Teilnehmer erhält vor Beginn der Veranstaltung einen solchen Button. Dieser berechtigt zum kostenlosen Erhalt von Obst und Getränken an den drei Verpflegungsstellen, die an den Wanderstrecken mit Rotariern und BVS'lern besetzt werden.

Strecken neu festgelegt

Zwei der drei ursprünglich geplanten Wanderstrecken mussten wegen einer Baustelle neu festgelegt werden. Robert Zinnecker und Hugo Balk haben die neuen Strecken wieder zu Fuß und mit dem Fahrrad getestet und für machbar empfunden. Mit solchen Schwierigkeiten habe im Vorfeld nicht gerechnet werden können. Menzel und seine Mitstreiter hätten sich aber nicht aus der Ruhe bringen lassen. "Schwierigkeiten sind dazu da, um bewältigt zu werden", so Menzel. Rund 200 Einladungen seien an Vereine und Einzelpersonen verschickt worden. Der Verein mit den meisten schon eingegangenen Anmeldungen sei derzeit die BRSG Neutraubling mit 51 Teilnehmern.

Pokale und Sachpreise

Der Wandertag beginnt um 10 Uhr mit dem Startschuss durch Bürgermeister Bernd Sommer, der auch die Schirmherrschaft übernommen hat. Zur Wahl stehen drei Strecken mit Längen von 8,5 Kilometern, 6,5 Kilometern und 3,4 Kilometern. Die kürzeste Strecke ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet. Anschließend folgen ein Beisammensein mit gemeinsamem Essen und Unterhaltung im Zelt auf der Schwanenwiese. Angeboten werden das beliebte "Häuslfleisch" der Familie Rustler frisch aus dem Rauch sowie Käse-Gemüse-Spieße vom Grill. Der Verpflegungsbeitrag beträgt 5 Euro pro Teilnehmer. Darin enthalten sind auch Erfrischungen entlang der Strecken. Falls gewünscht, gibt es auch Kaffee und Kuchen. Um 15 Uhr findet die Siegerehrung statt. Pokale erhalten die drei Vereine mit den meisten Teilnehmern, Sachpreise gibt es für die ältesten und jüngsten Teilnehmer. Ein Preis ist auch für den Verein mit der weitesten Anfahrt vorgesehen.

Anmeldungen werden schriftlich (schriftfuehrung@bvs-waldsassen.de) oder unter Telefon 09632/840 216 entgegen genommen.

___

Weitere Informationen im Internet:

http://www.bvs-waldsassen.de
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.