Weißes Gold bei Nacht

Beim Rundgang im Stiftlandmuseum, speziell durch die Abteilungen der Sonderausstellung "Weißes Gold aus Waldsassen", können Besucher auch alte Werkzeuge und Zeugen der Industriegeschichte betrachten, etwa diese Malerbank. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
23.10.2014
3
0

Waldsassen war viele Jahrzehnte ein bedeutender Porzellan-Standort in der Oberpfalz. Bei der Museumsnacht am Freitag können Besucher in diese besondere Industriegeschichte eintauchen.

"Porzellan - das weiße Gold aus Waldsassen" heißt die aktuelle Sonderausstellung im Stiftlandmuseum. Sie dauert noch bis 6. Januar 2015. Am Freitag, 24. Oktober, bietet das Museumsteam bei freiem Eintritt um 19 Uhr eine spezielle Führung durch die Schau. Sie rückt die Zeit von 1873 bis 1993 in den Vordergrund.

Bei Sammlern beliebt

Die kunstvollen und beeindruckenden Services und Vasen, Krüge und Gebrauchsgegenstände haben in vielen Haushalten überlebt und sich bei Sammlern erhalten. Ursprünglich wurde ab 1873 in der Porzellanfabrik Bareuther produziert, später kamen die Firmen Gareis, Kühnl & Co. und kurzzeitig von 1924 bis 1930 die Chamotte- und Klinkerfabrik Waldsassen AG dazu.

Arbeit für 1000 Menschen

Zu Spitzenzeiten fanden über 1000 Menschen in der Porzellanindustrie in Waldsassen Arbeit. 1969 schlossen sich die beiden verbliebenen Fabriken zu einem Unternehmen zusammen und bildeten ein leitungsfähiges Unternehmen.

Gebäude abgerissen

1994 bis also vor 20 Jahren - musste die Porzellanfabrik Bareuther für immer schließen. Die Gebäude wurden im Laufe der Jahre annähernd alle abgerissen, so dass heute baulich kaum mehr etwas in Waldsassen an die Porzellan-Ara erinnert - abgesehen von der - noch verbliebenen - Tunnelofenhalle auf dem früheren Bareuther-Gelände und dem Schornstein auf dem Werk-B-Gelände, das heute beliebtes Freizeitareal ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.