Zeit zum Ratschen und Gedenken

Am Basilikaplatz entstand das Gruppenfoto der ehemaligen Klassenkameraden, die sich bereits zum siebten Mal trafen. Bild: hfz
Lokales
Waldsassen
11.06.2015
7
0
Viel zu erzählen gab es beim Klassentreffen des Schülerjahrgangs 1939/1940. Die Organisatoren Wolfgang Bänsch und Eduard Mickisch hatten keine Mühen gescheut, um die dreitägige Begegnung erfolgreich zu gestalten. Die Feier begann am Freitagabend im Gasthof "Prinzregent Luitpold", nachdem zahlreiche Kameraden mit ihren Frauen von auswärts angereist waren. Am Samstag folgten der Fototermin und in der Basilika ein Gedenkgottesdienst für die verstorbenen Lehrkräfte und Mitschüler, zelebriert von Stadtpfarrer Thomas Vogl.

Anschließend stand das gemütliche Beisammensein auf dem Programm, das alle Teilnehmer im Saal des Gasthofes zu einer frohen Runde vereinigte. Heimatpfleger Robert Treml begrüßte die Gäste aus nah und fern, verbunden mit einem Gedenken an die seit dem letzten Treffen Verstorbenen. An einen erkrankten Kameraden übermittelte man beste Genesungswünsche. In zahlreichen Begegnungen wurde die Schulzeit wieder lebendig, man hatte sich viel zu erzählen. Nach dem Frühschoppen am Sonntag verabschiedeten sich die Teilnehmer bis zum nächsten Treffen in fünf Jahren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.