Ausbildungsstart in Waldsassen
Im dualen Studium zum Diplom-Finanzwirt

Amtsleiterin Bettina Drechsel zusammen mit den neuen Auszubildenden Saskia Plötzner, Sarah Fischer, Julia George, Benedikt Stock, Peter Lux sowie Ausbildungsleiter Siegfried Schön (von links). Bild: hfz
Politik
Waldsassen
14.10.2016
114
0

Früher war vom "gehobenen Dienst" die Rede, jetzt ist es die "3. Qualifizierungs-Ebene": In dieser Laufbahn haben fünf junge Leute am Finanzamt Waldsassen ihre Ausbildung begonnen. Amtsleiterin Bettina Drechsel wies einer Pressemitteilung zufolge in ihrem Begrüßungswort die jungen Leute darauf hin, "... dass sie sich für einen interessanten und abwechslungsreichen Beruf entschieden haben, die Ausbildung aber sehr anspruchsvoll ist."

Die Auszubildenden werden den Angaben zufolge im Rahmen eines dualen Studiums in den nächsten drei Jahren ihre Ausbildung zu Diplom-Finanzwirten (FH) absolvieren. Dabei werden sie etwa 19 Monate an der Beamtenfachhochschule in Herrsching studieren und in der restlichen Zeit beim Finanzamt Waldsassen die notwendige Praxis erlernen.

1125 junge Leute starten


Anfang Oktober haben bei den bayerischen Finanzämtern 568 Auszubildende ihren Dienst in der 3. Qualifizierungs-Ebene (QE) angetreten. Damit haben im Einstellungsjahr 2016 zusammen mit den 557 Anwärtern in der 2. QE insgesamt 1125 junge Menschen ihre Ausbildung bei der bayerischen Finanzverwaltung begonnen. In den nächsten Jahren werden Einstellungen auf ähnlich hohem Niveau erwartet. Informationen zum Auswahlverfahren - Einstellungen sind bis zum 45. Lebensjahr möglich - im Internet oder bei Ausbildungsleiter Siegfried Schön (Telefon 09632/847-146) zur Verfügung.

___



Weitere Informationen:

www.lpa.bayern.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.