Bessere Sicht auf Weg, keine Äste über Gräbern
Kräftiger Baumschnitt am Bahndamm

Kräftig ausgelichtet ist jetzt der Baum- und Strauchbewuchs am Bahndamm der Friedhofsmauer entlang. Bild: pz
Politik
Waldsassen
09.03.2016
136
0

"Ein Verjüngungsschnitt war das nicht ..." bemerkte SPD-Sprecher Johannes Schuster am Montag im Stadtrat über die Aktion am Bahndamm-Gelände innerhalb des Stadtgebiets: Dort war der Bewuchs entlang der als Verbindung zwischen Baumeister-Emil-Engel-Straße und der Schützenstraße genutzten Fahrbahn kräftig ausgelichtet worden. Bürger hätten dies angeregt, wie Bürgermeister Bernd Sommer bemerkte. Denn der Fußgängerweg im letzten Abschnitt zur Münchenreuther Straße wäre wegen der dichten Sträucher und Bäume nicht mehr gut einsehbar gewesen.

Kräftig ausgelichtet worden ist der Baum- und Strauchbewuchs auch im weiteren Verlauf des ehemaligen Bahndamms. In Richtung Schirndinger Straße ging's schwer zur Sache - auf einer Länge von gut 200 Meter. Hubert Siller sagte auf NT-Anfrage: "Die Bäume sind über den Friedhof hineingewachsen", so der Stadtbaumeister über Klagen von Leuten, deren Angehörige entlang der Friedhofsmauer bestattet sind. "Da mussten wir radikal wegnehmen", sagt Siller. "Da steht bis auf zwei, drei große Bäume nichts mehr." In drei, vier Jahren aber wäre alles wieder nachgewachsen.
Die Bäume sind schon über den Friedhof hineingewachsen.Stadtbaumeister Hubert Siller
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.