Gebetsandacht für den Frieden in der Welt

Politik
Waldsassen
25.10.2016
62
0

Zum wiederholten Mal beteten katholische und evangelische Christen in der Parkanlage Schwanenwiese um den Frieden in den Welt. Bürgermeister Bernd Sommer freute sich über die Teilnahme von Mitbürger anderer Glaubensgemeinschaften. Sie alle zogen am Sonntag gemeinsam am Johannisplatz aus mit den beiden Kirchenvertretern Pfarrvikar Pater Romanos Werner und Diakon Fritz Lieb zur Friedenssäule. Rita Heinrich sagte stellvertretend für den Sachausschuss Mission, Entwicklung und Frieden im Pfarrgemeinderat, alle Menschen verbinde der Wunsch in einer Welt ohne Terror und Krieg zu leben. Doch Bilder von Gewalt und Brutalität in Syrien und in Städten hierzulande zeigten: Auch im Jahr 2016 nach dem Kommen Gottes in die Welt gebe es noch immer keinen Frieden. Bei der Andacht, die mit Fürbitten, Gebeten und Liedern gestaltet wurde eine Friedenskerze sowie weitere Lichter als Zeichen der Hoffnung auf Frieden, ein Ende der Unterdrückung im Irak, in Afrika und Syrien vor der geschmückten Friedenssäule entzündet. Danach hatte Hanna Chrobok ins evangelische Gemeindezentrum zu einem gemütlichen Abschluss bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Bild: kgg

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.