Heute erster Integrations-Stammtisch
Treffen in lockerer Runde

Beim integrativen Gartenprojekt werden Grünflächen zwischen der Flüchtlingsunterkunft an der Schützenstraße gestaltet. Fachberater Harald Schlöger hat einen Plan erarbeitet, der Schrift für Schritt verwirklicht wird. Bild. hfz
Politik
Waldsassen
14.04.2016
55
0

Zum ersten Integrations-Stammtisch treffen sich Interessierte heute, Donnerstag, 14. April, ab 17 Uhr im BRK-Heim (wir berichteten). Bei der Veranstaltung, die künftig einmal im Monat geplant ist, sollen in lockerer Runde Menschen aufeinander zugehen können - Asylsuchende sowie Leute aus dem Helferkreis sowie Interessierte, die sich vielleicht künftig in der Flüchtlingsarbeit einbringen wollen.

Zur Premiere heute wird Michael Selinger, Leiter der Umweltstation Waldsassen unter dem Dach der Stiftung Kultur- und Begegnungszentrum Abtei Waldsassen, das integrative Gartenprojekt mit dem Titel "Waldsassen is(s)t nachhaltig und interkulturell" (wir berichteten bereits) vorstellen.

Mit den ersten Arbeiten vor Ort an der Schützenstraße soll am Montag begonnen werden: Dabei sollen Grünflächen zwischen den Flüchtlingsunterkünften mit Obstspalieren, Bäumen sowie Gemüse und Kräuterbeeten gestaltet werden. Kreisfachberater Harald Schlöger hat dazu bereits einen Plan erarbeitet. Der Vorschlag soll innerhalb des Projekts verwirklicht werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Integration (145)Waldsassen (185)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.