LED-Licht im Stiftlandmuseum

Politik
Waldsassen
20.03.2017
17
0

(pz/exb) Im Stiftlandmuseum wurde in den vergangenen Monaten die komplette Innenbeleuchtung umgestellt. Früher leuchteten die Räume und Vitrinen 50- Watt Halogenstrahler in Niedervolttechnik aus, jetzt übernimmt diese Aufgabe moderne Beleuchtungs-Technologie.

Insgesamt wurden 346 Lichtpunkte mit LED-Leuchten eingebaut. Dadurch wird der Stromverbrauch erheblich verringert - laut Pressemitteilung der Stadtverwaltung um 89 Prozent. Die eingesparten CO²-Emissionen betragen den Angaben zufolge 160 Tonnen in 20 Jahren. Die Investitionskosten betrugen den Angaben zufolge 25 000 Euro. Die Maßnahme wird durch das Umweltministeriums aufgrund eines Beschlusses des Bundestages und der nationalen Klimaschutz-Initiative gefördert. Das Forschungszentrum Jülich hatte die Maßnahme fachtechnisch begleitet.

Weitere Informationen:

www.klimaschutz.de www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.