Logo für Welterbe-Förderverein
Typisch für die Region

Äbtissin Laetitia Fech mit dem Vorstand des Fördervereins nach der Präsentation des Logos. Von links Harald Hertel, Robert Ehrmann, Nils Wittmann und Landrat Wolfgang Lippert. Von rechts Bürgermeister Bernd Sommer, Sparkassen-Direktor Hans-Jörg Schön, Karl-Hans Hofmann, Renate Härtl und Manfred Brunner. Bild: kgg
Politik
Waldsassen
03.08.2016
130
0

Alles unter den sprichwörtlich "einen Hut" bringen musste bei der Gestaltung des Logos Nils Wittmann. Dass er die Herausforderung gut gemeistert hat, bescheinigte der Vorstand des Welterbe-Fördervereins.

Bei der Vorstandssitzung im Kloster erläuterte Wittmann dem Gremium seine zwei verschiedene Varianten, die er dazu eingereicht hatte. Typisch für die Region seien die zahlreich verschiedenen sakralen Merkmale - Basilika, Kappl, Totentanzkapelle und andere mehr.

Besondere Merkmale


Zu besonderen Merkmalen gehöre auch das Kloster Waldsassen sowie die Teichlandschaft. Wie Nils Wittmann sagte, sei man vor der schwierigen Lage gestanden: Alles solle im Logo verpackt sein, andererseits soll nicht ein Element besonders hervorgehoben werden. Dies alles solle in einer der Weltkugel ähnlichen Gestaltung eingebunden sein.

Im Anschluss bat Fördervereins-Vorstand Bürgermeister Bernd Sommer die Gremiumsmitglieder um ihre Meinungen dazu. Dabei zollte die Führungsspitze des Fördervereins Nils Wittmann und seiner Mitarbeiterin Anerkennung für die beiden Logo-Varianten. Schließlich machte bei der von Bürgermeister Bernd Sommer herbeigeführten Abstimmung die ihrer Auffassung nach aussagekräftigere Grafik das Rennen.

Kappl unverwechselbarIm Mittelpunkt steht - stellvertretend für die vielfältige, sakrale Kirchenlandschaft des Stiftlands - die unverwechselbare Dreifaltigkeitskirche Kappl. Umgeben bzw. umrahmt wird diese von der einzigartigen Teichlandschaft. Diese wiederum in dieser Darstellung ergänzt mit einem schematischen Karpfen,der stellvertretend für die Fischerei und Teichwirtschaft steht durch die das Stiftland und seine unverwechselbare Landschaft entstanden ist.

Das Zisterzienserkloster Waldsassen wird durch die Zisterzienserfahne unten rechts und das Doppelkreuz symbolisiert. In der handschriftlichen Typografie findet sich das Element Wasser wieder. (kgg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.