Stadtrat besucht demnächst Integrierte Leitstelle
Ein weiterer Rettungswagen

Politik
Waldsassen
19.06.2016
134
1

Die Auswirkungen der Verlegung der Rettungswache nach Mitterteich sind weiter ein Hauptthema im Stadtrat. Demnächst besucht das Gremium die Integrierte Leitstelle.

Unter dem Punkt "Wünsche und Anträge" verwies Bürgermeister Bernd Sommer in der jüngsten Sitzung des Stadtrats auf eine Einladung des Gremiums bei der Integrierten Leitstelle (ILS) in Weiden. Dabei geht es um die Verlegung der Rettungswache von Waldsassen nach Mitterteich (wir berichteten) - und konkret um die Auswirkungen für die Bürger in der Region Waldsassen-Neualbenreuth. Nach Vorlage von Nachweisen werde die Stadt einfordern, dass schnellstens ein zweiter Rettungswagen stationiert werde - innerhalb des Stadtgebiets von Waldsassen, erklärte Sommer. Die Verlegung der Rettungswache hätte es wohl nicht gegeben, wenn Waldsassen-Eger bereits früher gemeinsames grenzüberschreitendes Oberzentrum wäre, vermutete er.

Mehr Treffen mit Eger


"Ich habe Probleme, deswegen mit geschwellter Brust hinaus zu gehen", sagte Bürgermeister Bernd Sommer im Hinblick auf die kürzlich erfolgte Aufstufung zum gemeinsamen Oberzentrum Waldsassen-Eger. Denn die Gemeinsamkeit müsse mehr als bisher gelebt werden. Die Reaktionen aus Cheb seien überaus positiv. "Es tut uns gut für die Zusammenarbeit." Seitens der Stadt Eger angeregt worden seien regelmäßige Treffen des Stadtrats, wie sie bereits vor gut zwei Jahrzehnten gepflegt worden waren.

Als "in höchstem Maße ärgerlich" bezeichnete Robert Christ die Parksituation in der Innenstadt. "Der Parksheriff muss seinen Job machen", meinte der SPD-Sprecher und sagte, das Thema müsse im Stadtrat angegangen, darüber gesprochen werden. Vielleicht sei dem Stadtrat auch egal, wie in der Innenstadt geparkt werde. Aber auch dies müsse dann zur Sprache kommen.

Falschparker im Visier


"Die Polizei greift mit ein", sagte dazu Bürgermeister Bernd Sommer und verwies auf das Sicherheitsgespräch (wir berichteten). Die Polizei messe die Geschwindigkeit innerorts und Falschparker müssten jederzeit damit rechenen, dass darauf geschaut werde. Es müsse niemand mehr beobachten, ob der Parksheriff gerade unterwegs wäre: "Die Gefahr der Tickets steigt."

Der Parksheriff muss seinen Job machen.Stadtrat Robert Christ
1 Kommentar
13
Karl-Heinz Gleißner aus Mitterteich | 19.06.2016 | 21:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.