Stadtrats-Mehrheit für bewährte Bezeichnung
Kunstgasse

Politik
Waldsassen
29.07.2016
47
0

Über die Bezeichnung an sich gab es keine Debatte. Der Volksmund ließ der Alternative keine Chance.

In seiner jüngsten Sitzung entschied der Stadtrat über die Straßenbenennung der neu entstandenen Ortsverbindung im Altstadtbereich - von Kolpingstraße zum Johannisplatz. Weil dort im ehemaligen Malzer-Stadel inzwischen das "Kunsthaus" entstanden ist, war schon vor Beginn der Sanierung des Gebäudes von der "Kunstgasse" gesprochen worden. Die inzwischen schon im allgemeinen Sprachgebrauch benutzte Bezeichnung hat die Mehrheit im Stadtrat auch gebilligt. Lediglich Helmut Plommer und Monika Gerl aus den Reihen der SPD stimmten dagegen. "Altstadtgasse" als zweiter Vorschlag in der Vorlage der Verwaltung war deswegen nicht mehr weiter diskutiert worden.

Nach dem Beschluss und der offiziellen Widmung als Ortsstraße erhalten die beiden Anwesen an den Enden der 124 Meter langen Verbindung ebenfalls die neue Straßenbezeichnung "Kunstgasse". Bürgermeister Bernd Sommer erklärte außerdem, dass sich mit der Straßenbezeichnung an der bereits eingeführten Verkehrsregelung nichts ändert.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kunsthaus Waldsassen (17)Kunstgasse (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.