ASV-Pokalturnier
Schnelle Stöcke auf Asphalt

Die Mannschaftsführer der bestplatzierten Mannschaften mit 2. Bürgermeister Karl-Heinz Hoyer (2. von links), Schiedsrichter Arnold Ryba (2. von rechts), ASV-Vorsitzendem Günther Heß (rechts), und Raimund Bergmann (3. von rechts), der die Siegerehrung vornahm. Bild: kro
Sport
Waldsassen
07.07.2016
47
0

Bei den "Schwarzen" gewann das Team BSG Beyer & Co. Altenstadt. Die Gruppe Rot dominierte der FC Kaltenbrunn, der den Sieg holte.

Sein traditionelles Asphaltstockturnier richtete am Samstag der ASV Waldsassen auf der Asphaltstock-Anlage der Kondrauer Sportfreunde aus. 18 Teams nahmen an diesem Turnier teil, die Leitung hatte Arnold Ryba. Als Schiedsrichter fungierte Michael Ryba, für das Rechenbüro war Günther Faltenbacher zuständig.

Die abschließende Siegerehrung im ASV-Sportheim nahmen ASV-Vorsitzender Günther Heß und Raimund Bergmann vor. Auch 2. Bürgermeister Karl-Heinz Hoyer nahm an der Siegerehrung teil. Sieger in der Gruppe "Schwarz" wurde die BSG Beyer & Co. Altenstadt mit 14:2 Punkten vor dem EC Wiesau und dem EC Windischeschenbach, die jeweils 12:4 Punkte auf dem Konto hatten. Dahinter folgten der ESC Pleußen, der EV Marktleuthen, FC Tirschenreuth, EC Rieber Mitterteich, EC Konnersreuth und der EV Schnaittenbach. In der Gruppe "Rot" siegte der FC Kaltenbrunn mit ebenfalls 14:2 Punkten, vor den Kondrauer Sportfreunden (12:4 Punkte) und dem ESF Neustadt. Dahinter platzierten sich der TSV Friedenfels, der TuS Grafenwöhr, der ATS Mitterteich, SV Steinmühle, VER Selb und der TV Nabburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.