Schach
Erster Erfolg für SC Waldsassen

Sport
Waldsassen
26.10.2016
10
0

Große Erleichterung im Lager des Schachclubs Waldsassen: Nach der 2:6-Schlappe zum Saisonauftakt gegen Meisterschaftsaspirant FC Nordhalben feierten die Stiftländer am Sonntag nach knapp fünf Stunden Spielzeit mit 4,5:3,5 beim Lokalrivalen und Geheimfavoriten SF Kirchenlamitz den ersten Saisonsieg. Damit liegen die Klosterstädter mit 2:2 Punkten bei 6,5:9,5 Brettpunkten im Tabellenmittelfeld der Bezirksoberliga Oberfranken. Der nächste Gegner ist in vier Wochen Neuling SV Neustadt/Coburg.

Nach knapp zweieinhalbstündiger Spielzeit einigte sich Siegfried Oppl mit seinem Kontrahenten an Brett drei in ausgeglichener Stellung auf Remis. Ihm folgten nacheinander Vladimir Stech an Brett vier, Markus Fröhlich an Brett fünf und Matthias Vogl an Brett acht, die sich nach jeweils abwechslungsreichen Partien ebenfalls auf Remis einigten. Damit stand es nach der Hälfte der Begegnungen 2:2-Unentschieden.

In dieser heiklen Phase behielt Neuzugang Zdenek Burc kühlen Kopf und nutzte an Brett sieben einen Bauernvorteil im Turmendspiel zum Sieg. Kurze Zeit später vermeldete Altmeister Zdenek Skokan an Brett zwei einen weiteren Teilerfolg. Somit fehlte nach über drei Stunden Spielzeit noch ein Punkt zum Mannschaftserfolg. Uwe Braunschläger gelang es schließlich an Brett sechs, den herausgespielten Vorteil von zwei Bauern zum spielentscheidenden Punktgewinn zu nutzen. Die Niederlage von Michael Schmid am Spitzenbrett hatte nur noch ergebniskosmetischen Charakter.

B-Klasse: SG Marktredwitz/Mitterteich III - SC Waldsassen II 1;5:2,5. Für die Gewinnpunkte sorgten Roman Leiß und Alexander Stich, Florens Hertel erreichte ein Remis.
Weitere Beiträge zu den Themen: Schach (66)SC Waldsassen (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.