Stiftland-Wettbewerb der Bogenschützen
Raphael Bindl Jugend-Gaumeister

Die Teilnehmer der Bogen-Gaumeisterschaft 2017 auf der Waldsassener Anlage zusammen mit Gau-Bogenreferent Christian Koch (links). Bild: kgg
Sport
Waldsassen
15.11.2016
46
0

Jeder Teilnehmer hatte in seinem Köcher 60 Pfeile. Die waren in zwei Durchgängen auf die Zielscheibe zu platzieren - aus 18 Meter Entfernung.

Der Stiftlandgau im Bayerischen Sportschützenbund (BSSB) richtete am Samstag seine Bogen-Gaumeisterschaft in der Halle der Königlich-privilegierten Schützengesellschaft aus. Mit dabei waren Bogenschützen der Gesellschaft 1549 Tirschenreuth, der Schützengesellschaft Eichenlaub Lohengrin Wiesau und der Waldsassener Schützen. Die Leitung hatte Gau-Bogenreferent Christian Koch aus Waldsassen.

Jonathan Michl vorne


Mit dem Recurve-Bogen wurde in der Schülerklasse A Jonathan Michl (Jahrgang 2004) von der SG Tirschenreuth mit 336 Ringen Gaumeister. Raphael Bindl von der SG Waldsassen wurde in der Jugendklasse (Jahrgang 2000) ebenfalls Gaumeister mit 434 Ringen. In der Jugendklasse weiblich wurde Vanessa Rögner (SG Waldsassen) mit 387 Ringen Gaumeisterin, vor Lea Schmidt (Eichenlaub Lohengrin Wiesau) mit 291 Ringen. Bei den Damen gewann Johanna Meier (SG Tirschenreuth) mit 504 Ringen, vor Lydia Müller (468) und Melanie Seifert (412, beide Eichenlaub Lohengrin Wiesau).

Den Sieg in der Herrenklasse holte sich Christopher April (SG 1549 Tirschenreuth) mit 522 Ringen. Dahinter folgten Roland Rögner von der SG 1519 Waldsassen mit 501 Ringen und Michael Reiter (SG Tirschenreuth, 496). In der Herren-Altersklasse wurde Gerhard Härtl (SG Tirschenreuth) mit 527 Ringen Erster und damit Gaumeister vor seinem Vereinskollegen Hans-Jürgen Glettner mit 507 Ringen, vor Wolfgang Wach (Eichenlaub Lohengrin Wiesau) mit 502 Ringen sowie den beiden Tirschenreuthern Gerhard Reisnecker mit 501 Ringen und Armin Thoma mit 490 Ringen. Es folgen Horst Braunschläger mit 484 Ringen und Dieter Proksch mit 448 Ringen (beide Eichenlaub Lohengrin Wiesau) vor Robert Gruber (SG Waldsassen) mit 447 Ringen.

Mit dem Compound-Bogen wurde Christian Koch mit 563 Ringen Gaumeister, vor Daniel Grüner mit 554 Ringen (beide SG Waldsassen). Die Disziplin "Langbogen - offene Klasse" war eine Angelegenheit für die Schützen von Lohengrin Wiesau: Sieger wurde Rudi Mohr (396 Ringe) vor Wolfgang Schulz (343) und Martina Siller-Wach (197).

Tirschenreuth gewinnt


In der Mannschaftswertung Herren mit dem Recurve-Bogen setzte sich "Tirschenreuth I" (Christopher April, Michael Reiter, und Sascha Korp) mit 1505 Ringen durch. Dahinter folgte "Tirschenreuth II" mit Sebastian Thoma, Thomas Berndt und Roland Michl mit 1333 Ringen. In der Mannschaftswertung Herren Altersklasse gewann "Tirschenreuth III" mit Gerhard Härtl, Hans-Jürgen Glettner und Gerhard Reisnecker (1535 Ringe) vor "Wiesau I" mit Wolfgang Wach, Horst Braunschläger und Dieter Proksch (1434).

Limit für "Bayerische"Die Bogen-Bezirksmeisterschaften für Vereine des Bayerischen Sportschützenbundes (BSSB) folgen am Sonntag, 11. Dezember, in Regenstauf. Danach werden die Limit-Zahlen für die Qualifizierung an den Bayerischen Meisterschaften am 4. und 5. Februar auf der Olympia-Schießanlage des BSSB in München-Hochbrück bekanntgegeben. (kgg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.