500 Euro für "Lichtblicke"
Puppen-Pullis und Mützchen

Vermischtes
Waldsassen
15.10.2016
11
0

Seit mehr als zwei Jahrzehnten strickt Andrea Burger mit ihren drei Helferinnen aus der Familie Kett - Mama Rosa sowie die beiden Schwestern Monika Blay und Waltraud Menzl - für caritative Zwecke (wir berichteten). Jetzt erhält die Aktion "Lichtblicke" den Erlös aus dem Verkauf der Arbeiten: 500 Euro durfte "Lichtblicke"-Schirmherrin Edith Lippert jetzt entgegennehmen.

"Es wird gestrickt und gehäkelt - was uns gerade so gefällt", erzählt Andrea Burger: Filzhausschuhe, Mützen, Schals, Socken in allen Farben. "Eben alles was übers Jahr so seine Liebhaber findet." Ihre absolute Spezialität, so Andrea Burger, ist aber Puppenkleidung. Zur Jahreszeit passend entstehen Osterhasen, Glückskäfer, Drachen oder Schneemänner. "Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt." Zu jedem kleinen Puppenpullover wird auch das passende Mützchen gestrickt. Jedes gefertigte Teil ist ein Unikat. Neben Kleidern und Schlafsäcken gibt es alles, was Puppen-Muttis brauchen können. Daniela Wohlrab stellt ein Schaufenster ihrer Lotto-Annahmestelle in der Prinzregent-Luitpoldstraße das ganze Jahr über zur Verfügung und übernimmt den Verkauf: Puppensammlerinnen gehören zum Kundenkreis von Andrea Burger. Auch Touristen, die am Schaufenster der Familie Wohlrab vorbeikommen. "Unsere Puppensachen und andere kleine Mitbringsel sind auch schon über Deutschlands Grenzen hinaus gewandert", lacht Andrea Burger. "Wir brauchen hier nicht extra auf den Weihnachtsmarkt warten. Wir sind so das ganze Jahr über präsent", pflichtet Monika Blay ihrer Schwester Andrea Burger mit bei.

Wir brauchen hier nicht extra auf den Weihnachtsmarkt warten. Wir sind so das ganze Jahr über präsent.Monika Blay
Weitere Beiträge zu den Themen: Aktion Lichtblicke (24)Edith Lippert (4)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.