Abkühlung im Schaumteppich

Höhepunkt des 22. Kindertages der Feuerwehr Querenbach war wieder das Auslegen eines riesigen Schaumteppichs. Darin konnten sich die Mädchen und Buben so richtig austoben. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
30.08.2016
26
0

Wasserstrahlen aus der Kübelspritze waren bei der Hitze eine angenehme Sache: Für Abkühlung und Spaß sorgte am Samstag die Feuerwehr Querenbach bei einem Kindertag.

Mammersreuth. Schöneres Wetter hätte man sich für die zwischenzeitlich schon 22. Veranstaltung dieser Art nicht wünschen können. Kommandant Uwe Friedrich und Stellvertreterin Stefanie Siller hießen 25 Mädchen und Buben mit ihren Eltern beim Feuerwehrgerätehaus willkommen. Über das rege Interesse zeigten sie sich sehr erfreut.

Unterstützt von Lothar Siller, dem Initiator dieses fast schon legendären Kindertages, hatten Kommandant Uwe Friedrich und Michael Andörfer für die kleinen und großen Besucher einige Attraktionen vorbereitet. Nachdem sich die Kinder im Zielspritzen mit der Kübelspritze geübt hatten und dabei selbst ordentlich nass geworden waren, gab es für alle Anschauungsunterricht in Sachen Brandbekämpfung in den eigenen vier Wänden. Der Kommandant führte vor, was man auf keinen Fall tun soll, wenn etwa der Fetttopf auf dem Herd Feuer gefangen hat - nämlich mit Wasser löschen. Die mögliche Folge konnten die Zuschauer mit eigenen Augen sehen: Eine große Stichflamme und eine dunkle Rauchwolke. Ein Feuer auf dem Herd sollte stets mit dem Kochtopfdeckel oder einer Decke zum Ersticken gebracht werden. Weiter demonstrierte Uwe Friedrich das Löschen mit einem Pulverlöscher und ließ dies auch die Kinder probieren. Viel Spaß bereitete den Kindern auch eine Rundfahrt mit dem Feuerwehr-Oldtimer.

Kaum mehr erwarten konnten es die Kinder, bis Gerhard Laab wieder das Schaumgerät aus einem Fahrzeug der Waldsassener Wehr holte und mit seinen Helfern einen großen Schaumteppich auslegte. Darin konnten sie sich dann so richtig austoben. Währenddessen konnten sich die Erwachsenen im Gerätehaus und unter den Sonnenschirmen die von den Feuerwehrfrauen selbst gebackenen Kuchen und Kaffee schmecken lassen. Zum Schluss überreichte stellvertretende Feuerwehr-Kommandantin Stefanie Siller allen Kindern eine Teilnehmer-Urkunde und ein kleines Überraschungsgeschenk.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.