Aktion "Hallo Auto"
Der weite Weg zum Stillstand

"Hallo Auto" stand für die Fünftklässler der Realschule auf dem Plan. Bild: hfz
Vermischtes
Waldsassen
21.07.2016
18
0

Es ging vor allem um das richtige Einschätzen des Bremswegs. Und um die Sensibilisierung für die Gefahr, welche von Autos im Stadtverkehr ausgeht.

Waldsassen.
Verkehrserziehung stand jetzt für die Schüler der fünften Klassen auf dem Stundenplan. Bei der Aktion "Hallo Auto" des ADAC Nordbayern ist das Thema über die Formel "Reaktionsweg plus Bremsweg ergibt Anhalteweg" erarbeitet worden.
"Die Schüler waren sehr überrascht, wie lange es dauert, bis ein Auto mit der Fahrgeschwindigkeit von 50 km/h zum Stillstand kommt", heißt es dazu in der Pressemitteilung der Schule. Unter der Leitung von Fahrlehrer Josef Thoma von der Fahrschule Thoma, Schähl erhielten die Schüler zudem anschauliche Informationen zu nahezu allen Bereichen des Straßenverkehrs. Der Fahrlehrer habe es gut verstanden, den Schülern die Thematik humorvoll und kindgerecht aufzubereiten und vorzustellen", heißt es. Für die beiden 5. Klassen war es ein informativer und kurzweiliger Vormittag, an dem wichtige Grundlagen für die Teilnahme im Straßenverkehr vermittelt wurden.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.