Ausstellung im Gesundheitszentrum
Bilder wie eine Therapie

Silke Schaaf kann sich glücklich schätzen: Mit ihrer ersten Fotoausstellung ist ihr eine beeindruckende Darstellung ihres Talents als Fotografin gelungen. Ihre Bilder sind eine Augenweide. Bild: ubb
Vermischtes
Waldsassen
17.05.2016
104
0

Die hohe Kunst der Fotografie hat sie sich selbst beigebracht: Erstmals zeigt die Autodidaktin Silke Schaaf ihre Werke und verblüfft bei der Vernissage mit außergewöhnlichem Talent.

Wer das Gesundheitszentrum betritt, fühlt sich unweigerlich angezogen von sattem Grün. Es sind die großflächigen Fotografien, ausgestellt im Foyer und in den Fluren des ehemaligen Krankenhauses, welche den Blick unweigerlich auf sich lenken. Irlands sanft-herbe Landschaften, dargestellt in außergewöhnlich guter Fototechnik, wecken die Lust aufs Reisen.

Seit Freitagabend kann das Gesundheitszentrum mit dieser Ausstellung punkten, die wie eine Therapie wirken kann: Silke Schaafs Fotoarbeiten tun der Seele gut. Der Fotografin aus Marktredwitz ist es bestens gelungen, bereits bei ihrer ersten Ausstellung des Betrachters tiefste Sehnsucht zu berühren. Die 41-jährige Sozialpädagogin und Familientherapeutin, zuständig im Gesundheitszentrum für den Sozialdienst, ist in der Kunstszene noch ein "unbeschriebenes Blatt". Sie fotografierte zuerst wie viele andere zum Ausgleich des beruflichen Alltags, bis sie von Freunden auf ihr Naturtalent aufmerksam gemacht worden sei. Dann hat sich Silke Schaaf intensiver mit der Kunst des Fotografierens auseinandergesetzt. Ihre Motive sind auf der ganzen Welt zu finden. Silke Schaaf bannt die kühlen Naturschönheiten des hohen Nordens wie auf Irland oder Island ebenso leidenschaftlich aufs Fotopapier wie die bunten Launen des Südens wie in Venedig oder auf den Kanarischen Inseln.

Besonderes im Alltäglichen


"Für mich ist die Fotografie ein Festhalten des Moments, aber auch das intensive Wahrnehmen des Besonderen im Alltäglichen", sagt sie. Doch diese Momentaufnahmen seien nicht für sie alleine gedacht, sie wolle auch andere Menschen daran teilhaben lassen und habe sich deshalb zu einer Ausstellung entschlossen. Gerne hat ihr dazu die Leiterin des Gesundheitszentrums, Claudia Kost, ihren Arbeitsplatz als Wirkungsort überlassen. "Ich bin immer wieder überrascht, wie viele kreativen Talente wir hier unter uns haben", freut sich Claudia Kost bei der Vernissage, mit Silke Schaaf eine weitere Freizeitkünstlerin aus ihrem Mitarbeiterteam präsentieren zu können.

Aus Irland hat Silke Schaaf 37 Fotos mitgebracht. Zu sehen sind nicht nur Landschaften. Das satte Grün Irlands wird durchbrochen von eindrucksvoll abgelichteten mächtigen Bäumen, von Collagen mit Irlands typischem Baustil oder Momentaufnahmen der rauen See. (Info-Kasten)

Bis 31. JuliDie Fotoausstellung von Silke Schaaf kann noch bis 31. Juli zu den normalen Öffnungszeiten des Gesundheitszentrums jederzeit besucht werden. (ubb)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.