Besinnliche Feier in freier Natur

Zahlreiche Teilnehmer wollten auch heuer wieder bei der traditionellen Andacht bei der Waldkapelle im "Oicherl-Wold" dabei sein. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
21.12.2015
45
0

Egal ob bei Schnee, im Regen oder im Nebel: Die Waldweihnacht bei der Josefs-Kapelle im "Oicherlwold" zieht Besucher in Scharen an. So geschah es auch diesmal wieder.

Vom allgemeinen Treffpunkt bei der Kleintierzuchtanlage zogen zahlreiche Teilnehmer am Freitagabend im Laternen- und Fackelschein zur nahe gelegenen Waldkapelle. Hier hatten die Initiatoren Karlheinz Hoyer und Andreas Grillmeier sowie weitere Helfer am Nachmittag alle nötigen Vorbereitungen für die adventliche Feier in freier Natur getroffen.

Nach der musikalischen Einleitung der Stadtkapelle unter Leitung von Franz Bartl mit der alpenländischen Melodie "Wachet auf ihr Menschenkinder" begrüßte Karlheinz Hoyer die Teilnehmer, wobei er sich erfreut über die große Resonanz zeigte. Besonders willkommen hieß er Stadtpfarrer Thomas Vogl. Dankesworte gingen an die Stadtkapelle, den Männergesangverein und die Helfer um Paul Stellmach, die im Anschluss für das leibliche Wohl zuständig waren.

Der besinnliche Teil wurde mit meditativen und adventlichen Texten von Stadtpfarrer Thomas Vogl und Wilhelm Pauli sowie von der Stadtkapelle und dem Männergesangverein mit Andreas Sagstetter gestaltet. Sangesbruder Josef Schwägerl spielte auch auf dem Akkordeon.

Stadtpfarrer Thomas Vogl freute sich, dabei sein zu können und würdigte auch die zuvor von Karlheinz Hoyer in humorvoller Art und Weise angekündigte "Kollekte zum "Oamalern der Basilika". Dafür sagte Vogl auch im Namen der Kirchenverwaltung "Vergelt's Gott". Beim Segenswunsch gedachte Stadtpfarrer Thomas Vogl auch dem Ehepaar Ernstberger, das sich über viele Jahre um die Josefs-Kapelle gekümmert hatte, bevor Andreas Grillmeier diese Aufgabe übernahm. Bevor Karlheinz Hoyer dann noch im Namen seiner Helfer zum gemütlichen Beisammensein bei einem Becher Glühwein einlud, gab er noch ein von ihm speziell für diese vorweihnachtliche Zusammenkunft in Mundart verfasstes Gedicht zum Besten und erhielt dafür viel Applaus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.