Besonderheiten der Kappl

Vor der eigentlichen Diskussionsrunde erläuterte Robert Sommer den Besuchern aus dem evangelischen Dekanat eindrucksvoll die Besonderheiten der Kappl. Bild: kdi
Vermischtes
Waldsassen
19.07.2016
41
0

Zum zweiten Impulsnachmittag des Jahres hatte die Diakonie ehrenamtliche Leiter der Seniorenkreise des Dekanats Weiden eingeladen. Dagmar Deutschländer hatte dazu ein interessantes Programm vorbereitet. Die Vor-Ort-Organisation hatte der Frauenkreis Waldsassen mit Renate Schubert, Evi Pötzl und Hildegard Spreitzer übernommen. Bei Kaffee und Kuchen in den Räumen der Evangelischen Kirchengemeinde diskutierten die Besucher engagiert und ausführlich das Thema "Alt werden im ländlichen Raum". Einen Schwerpunkt bildete dabei das Gespräch um die Vor- und Nachteile für Senioren auf dem Land zu leben.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.