Betriebe und Schulen buhlen um Interesse der Jugendlichen
Roter Teppich für Berufsanfänger

Die Berufsberatung unter Federführung von Berufsberater Franz Lahm (Bild) und Realschule-Beratungslehrer Gerhard Skupin stellte mit Hilfe von Mitarbeiterinnen des Berufsinformationszentrums Weiden ein reichhaltiges Informationsprogramm zusammen für die Realschülerinnen in den 9. Klassen zusammen. Bild: hfz
Vermischtes
Waldsassen
29.04.2016
53
0

Nach langen Jahren knapper Ausbildungsstellen hat sich nun das Blatt gewendet. Betriebe und Schulen buhlen um das Interesse der Jugendlichen. Doch die Entscheidung ist nicht einfach, weil die Möglichkeiten so vielfältig sind.

Entscheidungshilfe bot das zeitlich und qualitativ reiche Berufswahlseminar, das jetzt in bewährter Zusammenarbeit der Mädchenrealschule der Zisterzienserinnen mit der Berufsberatung der Arbeitsagentur Weiden für die Mädchen der 9. Klassen stattfand. Die Berufsberatung unter Federführung von Berufsberater Franz Lahm und Realschule-Beratungslehrer Gerhard Skupin mit Hilfe von Mitarbeiterinnen des Berufsinformationszentrums Weiden stellten ein reichhaltiges Informationsprogramm zusammen. Es konnten 36 Referenten für Vorträge über betriebliche und schulische Ausbildungsmöglichkeiten gewonnen werden.

Einladung zum Praktikum


Die Vorträge wurden von den jungen Damen nicht nur dankbar aufgenommen; es wurde teilweise eifrig nachgefragt und diskutiert. Viele Referenten hatten Auszubildende oder Schüler mit dabei, die selbst Inhalte aber auch ihr Befinden in der Ausbildung im Betrieb bzw. der Fachschule schilderten. Oft wurden Schülerinnen eingeladen, in Praktika mehr über Beruf und Betrieb zu erfahren. Zudem präsentierten sich das Stiftland-Gymnasium, die Fachoberschulen Weiden und Marktredwitz, Ausbildungseinrichtungen der öffentlichen Verwaltungen, die Berufsfachschulen der Region und teilweise aus Sachsen und Franken, das Staatsinstitut Bayreuth (Förderlehrer) sowie das Berufsschulzentrum Wiesau und die Europa-Berufsschule Weiden mit seinen diverse Berufsfachschulen in gut besuchten Vorträgen.

Eingebettet in diese Veranstaltung war ein intensives Bewerberseminar mit Information über Bewerbung, Vorstellungsgespräche/Assessmentcenter, das zwei Klassen bereits in der Projektwoche Beruf Ende März absolviert hatten. Hierbei wurde theoretischer Inhalt vermittelt. Durch die Übung in Rollenspiel bzw. Präsentation wurden wertvolle Erfahrungen über die Wirkung der eigenen Vorstellung, des eigenen Darstellens gewonnen, die Selbstwahrnehmung geschärft.

Bei der a Besprechung informierten die Schülerinnen Konrektor Alfred Benkner begeistert über die Höhepunkte und ihre gewonnenen Erfahrungen hinsichtlich der Berufswahl. Dabei würdigten sie die gute Qualität der einzelnen Vorträge. Bei einigen Mädchen wurde ihr Berufswunsch verstärkt; die meisten erfuhren jedoch neue Impulse, fanden Alternativen, die sie jetzt im Praktikum überprüfen wollten. Von den Referenten hatten die Organisatoren ausschließlich positive Rückmeldungen hinsichtlich der Aufmerksamkeit, Mitarbeit und Disziplin der Schülerinnen erhalten. (Info-Kasten)

Die am Berufswahlseminar Beteiligten Firmen, Schulen und OrganisationenOhne die rege Mitarbeit der Schülerinnen sowie den engagierten Referenten wäre das Angebot nicht zu ermöglichen, so Franz Lahm in der Pressemitteilung. Der Berufsberater bedankt sich zum Abschluss des Seminars bei den Beteiligten. Mit dabei waren, teils mehrfach: Agentur für Arbeit (U25-, SIE- und IS-Team), AOK Bayern Tirschenreuth, Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband Tirschenreuth, Berufsfachschule (BFS) für Assistenten im Hotel- und Tourismusmanagement Wiesau, BFS für Bekleidungstechnik Naila, BFS für Gastgewerbliche Berufe Wiesau, BFS für IT-Berufe Wiesau, BFS für Pharmazeutisch techn. Assistenten Kulmbach, - Bundespolizeiakademie Nürnberg, Bundeswehr-Karriereberatung Bayreuth, Bundeszollverwaltung Regensburg, Constantia Hueck Folien Pirkmühle, Denkfabrik Mitterteich, Der neue Tag Weiden, Europa-Berufsschule Weiden, Fremdsprachenschule/-akademie an der Europa-Berufsschule Weiden, Hamm AG Tirschenreuth, Heilpädagogisches Zentrum Irchenrieth, Kassecker GmbH Waldsassen, Kirchliche Fachakademie für Sozialpädagogik Weiden, Kliniken Nordoberpfalz AG Weiden, Kurhotel Pyramide Sibyllenbad Neualbenreuth, Landgericht Weiden Bewährungshilfe, Medizinische Berufsfachschule Bad Elster, Planungsbüro Steppan Waldsassen, Polizeiinspektion Weiden Einstellungsberatung, Raiffeisenbank im Stiftland Waldsassen, Rechtsanwalt Tobias Konze Weiden, Schott- Rohrglas Mitterteich, Seltmann Erbendorf, Sparkasse Oberpfalz Nord, Staatl. anerk. BFS für Altenpflege d. Bayer. Roten Kreuzes Neustadt/WN, Staatl. Berufliches Schulzentrum Wiesau, Staatl. Fachober- und Berufsoberschule Marktredwitz, Staatl. Fachober- und Berufsoberschule Weiden, Staat. Fachschule für Produktdesign Selb, Staatsinstitut zur Ausbildung von Förderlehrern Bayreuth, Stiftlandgymnasium Tirschenreuth.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.