Boule-Turnier
Die Jagd aufs Schweinchen

Die Teilnehmer des Ferienprogramm-Angebots der Deutsch-Französischen Gesellschaft auf der Boule-Bahn am Freizeitgelände "Werk B" zuammen mit dem Kampfgericht - Andreas und Marina Ernstberger (links). Bild: kdi
Vermischtes
Waldsassen
05.08.2016
25
0

20 Kinder hatten sich zum traditionellen Bouleturnier der Deutsch-Französischen Gesellschaft (DFG) Waldsassen auf der Boulespielfläche an der Mitterteicher Straße neben dem Skate-Park eingefunden. Zunächst erklärte der Spielleiter der DFG Neulingen die Regeln. Dann ließen die Mädchen und Buben, aufgeteilt in drei Gruppen, die silbern glänzenden und über 600 Gramm schweren Eisenkugeln rollen. Sie mussten möglichst nahe einer kleinen Holzkugel, dem "Schweinchen", platziert werden.

Nach einem engagiert ausgetragenen Wettkampf unter Leitung von DFG-Vorsitzender Marina Ernstberger - assistiert von Andreas Ernstberger und Anita Hammerer - folgte die mit Spannung erwartete Siegerehrung. Dabei ging die Mannschaft mit Christian Urbanek, David Fischer, David Garban und Stepan Ghazaraya als Sieger hervor. Das Siegerteam wurde mit einem Gutschein für einen großen Eisbecher belohnt.

Auf dem zweiten Platz folgten Tim Männer, Johannes Schwientek und Luis Greger. Sie bekamen einen leckeren Kindereisbecher. Den dritten Preis, einen Milchshake, sicherten sich Lena Poß, Jule Bindl und Samia Fortelny. Alle Nichtplatzierten wurde für ihre Teilnahme mit zwei Kugeln Eis belohnt. So kam jeder Teilnehmer in den Genuss einer erfrischenden Leckerei und ging nicht leer aus.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.