Ein Toter und ein Schwerverletzter
Motorrad fährt in Traktor

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend auf der Bundesstraße 299 (Umgehung Hundsbach). Ein Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle. (Foto: jr)
Vermischtes
Waldsassen
24.09.2016
18210
0

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Samstagabend, 24. September, gegen 19.45 Uhr auf der Bundesstraße 299 (Umgehung Hundsbach). Ein Motorradfahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Aus Richtung Grenzübergang kommend fuhr der Motorradfahrer mit seiner Suzuki in Richtung Waldassen. Der 26-jährige Mann aus dem Landkreis Tirschenreuth war mit einem 16-Jährigen (ebenfalls aus dem Landkreis Tirschenreuth) als Sozius unterwegs. In Höhe des Ortsteiles Naßgütl übersah er aus bisher ungeklärter Ursache einen in gleicher Richtung fahrenden Traktor, an dem eine mit Beleuchtung und Warntafeln ausgestattete Sämaschine angekoppelt war. Das Krad fuhr auf das landwirtschaftliche Gespann auf, geriet auf die Gegenfahrbahn, streifte anschließend noch ein entgegenkommendes Fahrzeug und stürzte.

Der 26jährige Kradfahrer verstarb trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle, der Sozius wurde mittelschwer verletzt und per Rettungshubschrauber in ein Nürnberger Klinikum gebracht. Der Traktorfahrer kam mit dem Schrecken davon.

Zur Klärung der Unfallursache beorderte die Staatsanwaltschaft einen Gutachter an den Unfallort. Die Straße zum Grenzübergang war bis Sonntag, ein Uhr, komplett gesperrt. Der Verkehr wurde über Hundsbach umgeleitet. Dr. Achim Nemsow leistete Erste Hilfe am Unfallort, die Sterbesakramente spendete der Tirschenreuther Kaplan Paul Gebendorfer. Mit am Unfallort eingesetzt waren die Feuerwehren Waldsassen und Querenbach. Die Polizeiinspektion Waldsassen hat die Ermittlungen aufgenommen. Unterstützt wurden die von Beamten der Fahndungsgruppe.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.