Firmung in Waldsassen
Gott ist Sicherung

Vermischtes
Waldsassen
18.07.2016
24
0

63 Kindern aus der Pfarrei St. Johannes in Waldsassen spendete Domkapitular Monsignore Thomas Pinzer in Vertretung von Bischof Rudolf Voderholzer im Rahmen eines Festgottesdienstes das Sakrament der Firmung. Seit Anfang des Jahres hatten sich die Firmlinge intensiv auf dieses große Fest vorbereitet und wurden dabei von 15 Tischmüttern und 11 Projektleitern und -leiterinnen unterstützt.

Eingehend auf die zu erwartenden Geschenke ging Domkapitular Pinzer in seiner Predigt auf ein besonderes Geschenk ein, das er für jeden Firmling bereit hatte. Es war ein Karabinerhaken, wie ihn die Bergsteiger zur Sicherung verwenden. Auf diesem Karabinerhaken sind die Worte "Ich bin gehalten" eingraviert. Dieser Sicherungshaken soll daran erinnern dass die Firmlinge von Gott gehalten werden. Mit der Firmung ende der Prozess, den die Theologen als "Initiation" bezeichnen, was ein langsames Hineinwachsen in das Christentum bedeute.

"Mit dem heutigen Tag, seid ihr vollwertige Christen, Vollblutchristen", so Pinzer weiter und abschließend: "Mit diesem Karabinerhaken möchte ich euch wünschen, dass ihr immer an diesen Tag der Firmung denkt und immer wieder zu euch sagt, ich habe einen Bund mit Gott geschlossen, er ist bei mir, er begleitet mich ein Leben lang."
Weitere Beiträge zu den Themen: Firmung (55)Basilika (22)Waldsassen (185)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.