Gäste und Veranstalter spenden beim "Abend für Leib und Seel'" im Gasthof "Prinzregent ...
Schöner Erlös für Aktion "Lichtblicke"

860 Euro brachte der Abend im Gasthof Prinzregent Luitpold zugunsten der Aktion "Lichtblicke" ein. Von links Albert Köstler, Franz Danhauser, Monika Kunz, Annegret Dworschak, Walter Brucker, Hans und Maria Bruischütz sowie Thomas und Eva-Maria Urbanek. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
11.12.2015
20
0

Tradition hat der besinnliche Adventabend der Familien Bruischütz und Urbanek im Gasthof "Prinzregent Luitpold". Seit über eineinhalb Jahrzehnten gibt es diesen Abend, bei dem "Leib und Seel" nicht zu kurz. Seit Jahren wird dabei auch für die Aktion "Lichtblicke" gespendet. Albert Köstler und das Neualbenreuther Zwio mit Monika Kunz und Franz Danhauser gestalteten den adventlichen Teil des Abends.

Am Mittwochabend konnte Eva-Maria Urbanek auch im Namen ihrer Eltern wieder viele Gäste begrüßen; "Lichtblicke"-Chefin Edith Lippert hatte sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigt, für sie waren Annegret Dworschak und Walter Brucker vom Landratsamt gekommen. Integrationsbeauftragter Stadtrat Markus Scharnagl war mit 6 Asylbewerbern aus der Schützenstraße der Einladung von Hans Bruischütz gefolgt, damit die Flüchtlinge das Brauchtum hier näher kennenlernen. Nach dem Festmenü, zubereitet von Eva-Maria und Thomas Urbanek mit ihrem Team, las nach der musikalischen Einstimmung durch das Zwio las in gekonnter Art und Weise Albert Köstler eine Weihnachtsgeschichte. Der Text von Franz Stiegler aus Cadolzburg war von Monika Kunz und Franz Danhauser ins oberpfälzische übersetzt worden. Das Zwio gestaltete den weiteren Abend mit Liedern aus dem Stiftland und Egerland und bekamen von einem begeisterten Publikum tollen Applaus. Im Anschluss ließ Hans Bruischütz den Sammelbehälter für "Lichtblicke" herumreichen; Annegret Dworschak und Walter Brucker bedankten sich für das wieder tolle Sammelergebnis von insgesamt 860 Euro: Maria und Hans Bruischütz sowie Eva-Maria und Thomas Urbanek hatten den Sammelerlös wieder mit einer schönen Summe aufgestockt.

Eva-Maria Urbanek kündigte fürs nächste Jahr ein Doppel-Jubiläum an. Die "Heilige Nacht" nach Ludwig Thoma ist vor 100 Jahren erstmals aufgeführt worden; Willi Pröls trug diese dann vor 60 Jahren in Waldsassen erstmals vor.
Weitere Beiträge zu den Themen: Zwio (2)Bruischütz (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.