Grundschulabend
Sauna in der Aula

Der Schulchor unter Leitung von Kirchenmusikdirektor Andreas Sagstetter (am Klavier) beim Grundschulabend in der Aula. Bilder: kgg (2)
Vermischtes
Waldsassen
22.07.2016
20
0

"Wir haben es wieder geschafft", sagte Maria Piendl. Damit meinte die Rektorin nicht etwa das zu Ende gehende Schuljahr.

Eher schon waren die "saunaähnlich herrschenden Temperaturen" am Mittwoch in der Aula der Markgraf-Diepold-Grundschule gemeint, wie sie sagte: Zwei Tage seien bislang hochsommerlich gewesen - beim Schulfest und jetzt beim Grundschulabend, erklärte Piendl. Mit einem bunten Programm erfreuten die Mädchen und Buben ihre Besucher. Im Mittelpunkt stand dabei das von der Schulspielgruppe und Chor dargebotene Musical "Das Dschungelbuch".

Nach der musikalischen Eröffnung mit "Komm Brüderchen tanz mit mir" durch die Flötengruppe unter Leitung von Ulrike Kraus, hieß Rektorin Maria Piendl die Eltern, Omas und Opas, Tanten und Onkel willkommen. Mit dabei waren auch Bürgermeister Bernd Sommer und Schulamtsdirektor Wolfgang Kraus. Nach einer weiteren musikalischen Darbietung der Flötengruppe mit Zweitklässler "Oh Susanna" zeigte die Arbeitsgruppe Tschechisch mit dem spielerisch dargebotenen Gedicht "Die Rübe" auf , dass die Sprache des Nachbarlandes nicht ganz leicht ist, aber mit Hilfe ihrer Lehrerin Irena Zandt doch wieder was dazugelernt haben. Leopold Tippmann fungierte dabei als Übersetzer ins deutsche.

Mit dem Stück "Kleine Igel schlafen gerne" und "und einem Liedstück aus der 9. Symphonie" zeigten die Kinder aus den Klasse 1a und 1b welche Flötentöne Ulrike Kraus ihnen schon beigebracht hat. Zwischen diesen beiden Musikstücken hatte die Arbeitsgruppe Orff unter Leitung von Förderlehrerin Margit Stingl mit "In meinem kleinen Apfel" einen musikalischen Auftritt. Hernach folgte dann der eigentliche Höhepunkt des Schulabends, die Aufführung des Musicals "Das Dschungelbuch", dargeboten von der AG Schulspiel und der AG Schulchor unter Leitung von Schulchorleiter und Kirchenmusikdirektor Andreas Sagstetter. Textlich verfasst wurde das Musical von Konrektorin Kathrin Rüth. Sie führte Regie, unterstützt durch Schulpatin Doris Sommer. Die Akteure bekamen für die rund einstündige Aufführung von Rektorin Maria Piendl große Anerkennung und vom Publikum großen Applaus.

Bevor die Rektorin den "Saunagang" mit dem Hinweis auf die Sammelkörbchen abrundete, sicherte sie allen Mitwirkenden ein Eis zu.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.