Jahreshauptversammlung beim ASV Waldsassen
Klassenerhalt das große Ziel

Treue Mitglieder und aktive Fußballer ehrte der ASV bei der Jahreshauptversammlung. Von links sitzend Adolf Mohr, Renate Plommer, Erika Zinnecker und Roman Pritzl. Stehend von links Sebastian Steiner, Werner Ernstberger, Hans Fellner, Erwin Striegl, Klaus Bauer, Thomas Stark, Florian Burger und Vorsitzender Günther Heß. Bild: kro
Vermischtes
Waldsassen
30.11.2016
57
0

Auf einem Relegationsplatz überwintert der ASV. Deshalb soll der Kader in den nächsten Wochen verstärkt werden, so Vorsitzender Günther Heß in der Jahreshauptversammlung. Die zweite Mannschaft bereitet allerdings Sorgen.

Der Klassenerhalt in der Kreisliga ist laut Heß das große Saisonziel für die Erste. "Wir konnten meist gut mithalten." Aber in den letzten Spielen habe es einen kleinen Einbruch gegeben. "Wir sind froh, dass es nun die Winterpause geht, der Tank ist leer." Heß war zuversichtlich, dass die Mannschaft in der Kreisliga bleibt.

Die zweite Mannschaft habe zweimal Punktspiele absagen müssen, weil der ASV keine Mannschaft stellen konnte. Beim dritten Male werde der ASV aus der Wertung entfernt. Er, Heß, wollte mit den Spielern reden und versuchen, dass die Mannschaft eine Einheit werde. Heß appellierte an die Aktiven der Zweiten, doch regelmäßiger das Training zu besuchen. Eine zweite ASV-Seniorenmannschaft sei wichtig.

Fahrten in Partnerstädte


Heß berichtete auch aus dem gesellschaftlichen Bereich beim ASV, nannte etwa die Teilnahme von zwölf Mitgliedern an der Fahrt des Pencoed-Clubs in die Partnerstadt. Heß regte ein Freundschaftsspiel der Fußballvereine beider Orte an. Im nächsten Jahr stehe laut Heß zudem eine Fahrt nach Marcoussis an. Zudem verwies der Vorsitzende auf das Bubbleball-Turnier Anfang Juli. Aus dem Nachwuchsbereich berichtete Stefan Schnurrer. 50 Mädchen und Buben spielten beim ASV Fußball. Im Kleinfeldbereich habe der Verein eigene Mannschaften im Spielbetrieb, im Großfeldbereich gebe es eine Spielgemeinschaft mit dem SV Steinmühle. Die Kooperation laufe hervorragend. Eisstock-Spartenleiter Michael Ryba berichtete von 25 Turnierteilnahmen auf Eis und auf Asphalt. Großes Manko sei der fehlende Nachwuchs im Eisstocksport.

Einblick in die Finanzen des ASV gewährte Kassiererin Erika Zinnecker, die den Mitgliederstand auf derzeit 390 Personen bezifferte, Tendenz steigend. Abschließend ehrte Vorsitzender Günther Heß treue Mitglieder: Für 50 Jahre ASV-Zugehörigkeit zeichnete er Siegbert Döllinger, Adolf Mohr, Roman Pritzl, Reinhard Schuster und Erwin Striegl aus. Für40 Jahre wurden Klaus Bauer, Werner Ernstberger, Klaus Grötsch, Renate Plommer und Erika Zinnecker, für 25 Mitgliedsjahres Hans Fellner, Thomas Helm und Sebastian Steiner ausgezeichnet. Zudem wurden noch aktive Fußballer für jeweils 400 Spiele im Dress des ASV Waldsassen geehrt - Florian Burger und Thomas Stark. (Im Blickpunkt)
Weitere Beiträge zu den Themen: ASV (9)OnlineFirst (12902)Günther Heß (2)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.