Jonas Schrems mit 1,17 bester Schüler - Mit Schlüsselkompetenzen jetzt persönliche Schätze heben
Realschüler feiern ihren „Rexit“

Mit Preisen und Geldpräsenten ehrte die Realschule im Stiftland die besten Absolventen. Dazu gratulierten (von links) Bürgermeister Bernd Sommer, Bezirksrat Toni Dutz (vorne), MdB Albert Rupprecht (dahinter) sowie (von rechts) Schulleiterin Kerstin Janke und Landrats-Vertreter Roland Grillmeier. Bild: jr
Vermischtes
Waldsassen
27.07.2016
132
0

Eines vorweg: Alle 62 Absolventen der Realschule im Stiftland haben bestanden, sie verlassen das Haus mit der Mittleren Reife. Die Abschlussfeier stand unter dem Motto "Rexit", in Anspielung auf die jüngsten Abschiede aus politischen Verbünden.

Die Schüler strahlten um die Wette, sie waren fast vollzählig und im feinen Gewand gekommen. Beim Einmarsch erklang auf Wunsch der Schüler traditionelle bayerische und böhmische Musik. Bester Schüler des Abschlussjahrgangs war Jonas Schrems mit der Note 1,17. Musikalisch wurde die Feier von der Schulband unter Leitung von Josef Härtl und Solistin Irene Köllner herausragend umrahmt.

"Königinnen und Könige"


Konrektor Stephan Drexler betonte in seiner Begrüßung, dass die Aussichten für die 58 jungen Männer und 4 jungen Damen äußerst positiv seien. "Ihr verlasst unsere Schule als Königinnen und Könige, ihr habt allen Grund zum Feiern." Rektorin Kerstin Janke hoffte, dass die Schule die richtigen Schlüsselkompetenzen mitgeben konnte. "Ihr habt die Grundlagen erworben für lebensbegleitendes Lernen. Der wahre Schatz liegt jetzt bei euch, nützt diesen Schatz. Gebt die jetzt erworbenen Schätze nicht leichtfertig aus der Hand."

Aus einstmals kleinen Schülern, die teilweise schüchtern und unsicher waren, seien in den vergangenen sechs Jahren selbstbewusste junge Erwachsene geworden, stellte die Schulleiterin fest. Von den 62 Absolventen haben 18 einen Notendurchschnitt von 2,0 und besser. 14 Schüler haben sogar eine Eins vor dem Komma.

Mut zum Anker lichten


"Mit dem Abschluss in der Hand werdet ihr jetzt den Anker lichten und euch auf den Weg machen. Wir wünschen euch, dass ihr einen Lotsen findet, der die Gewässer kennt und euch unterstützt. Wir wünschen euch den Mut eines Piraten zum Entern eines neuen Lebensabschnittes", sagte Kerstin Janke. Landrats-Stellvertreter Roland Grillmeier sprach von einem Tag der Freude und gratulierte zum erfolgreichen Schulabschluss. "Vor fast 30 Jahren habe ich diese Schule auch verlassen", erinnerte er sich. "Ihr jungen Menschen habt alle Chancen, die Unternehmen warten auf euch. Macht etwas daraus." Grillmeier wünschte sich, dass die Absolventen im Stiftland verwurzelt bleiben, aber offen für die Welt sind.

Auch MdB Albert Rupprecht wandte sich an die Absolventen: "Findet jetzt den richtigen Weg für euer Leben. Wir leben in einem großartigen Land, bitte macht was draus." Lob zollte er beiden Waldsassener Realschulen, die Beeindruckendes leisteten. Bürgermeister Bernd Sommer lud dazu ein, "unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten, besonders auch im politischen Bereich". Den "Rexit", den Ausstieg aus der Schule, nannte er eine Chance, den Einstieg in den beruflichen Bereich zu schaffen. "Seid neugierig auf die anderen Menschen, auf andere Kulturen, gestaltet Europa mit. Die Schule hat euch die Basis dazu gegeben." Schülersprecherin Sophie Hecht resümierte: "Wir haben viel gelernt. Zusammenhalt und selbstständig zu sein ist das Wichtigste. Wir sind bereit für die Zukunft."

Abschluss mit "Sailing"


Nach dem Lied "Time to say goodbye" von Irene Köllner wurden die Zeugnisse an die Absolventen verteilt. Preise der Schule und des Fördervereins gab es für die besten Schüler. Geehrt wurden Jonas Schrems (1,17), Luis Fuhrmann (1,25), Maximilian Standfest (1,36), Matthias Schnurrer, Jeremy Weishorn (beide 1,42), Sophie Hecht (1,45), Andreas Stark (1,64), Maximilian Schicker (1,67), Patrick Männer, Jan Schuster (beide 1,83), Bastian Münsterer (1,91), Marco Eckstein, Daniel Schnurrer, Maximilian Weiß (alle 1,92), Patricia Hecht, Luis Seer, Michael Trißl und Tobias Wedlich (alle 2,0). "Mit dem Song "Sailing" endete die beeindruckende Feier.

Seid neugierig auf die anderen Menschen, auf andere Kulturen, gestaltet Europa mit.Bürgermeister Bernd Sommer
Weitere Beiträge zu den Themen: Kerstin Janke (4)Realschule im Stiftland (33)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.