Junge Leser geadelt

Gruppenbild mit allen Teilnehmern am Sommerferien-Leseclub-Wettbewerb zusammen mit dem Büchereiteam. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
26.09.2016
29
0

Dass Lesen bildet, wissen wir alle. Damit auch jeder in den Genuss von Büchern und modernen Medien kommen kann, gibt es fast in jeder Stadt eine eigene Bücherei. Die Waldsassener hat jetzt Marco Ernstberger zum Lesekönig sowie Antonia Helm und Sarah Meyer zu Leseköniginnen gekürt.

53 Mädchen und Buben haben am "Sommerferien-Leseclub" der städtischen Bücherei teilgenommen und zusammen 422 Bücher gelesen. Das Büchereiteam um Ursa Pilz hatte am Donnerstag die Teilnehmer zur Siegerehrung mit Preis- und Urkundenüberreichung eingeladen.

Zahlreiche Beteiligung


Stellvertretend für die verhinderte Büchereileiterin Ursa Pilz, hieß Gerhard Laab namens des Büchereiteams die Kinder willkommen und freute sich über die zahlreiche Beteiligung beim diesjährigen Wettbewerb. Dank sagte Laab an dieser Stelle den mitgekommenen Eltern und Großeltern die die Kinder zum Ausleihen und Lesen in den Ferien mit angeregt haben.

Sein Dank galt seinen beiden Kolleginnen im Büchereiteam Gerda Sommer und Andrea Burger für die Vorbereitung und Auslosung der drei Hauptgewinner. Zuvor gab Gerhard Laab die diesjährigen eifrigsten Leser, die sogenannte "Lese-Hoheiten" bekannt. "Lesekönig 2016" ist mit 42 Büchern der siebenjährige Mauro Ernstberger und mit je 28 Büchern die beiden achtjährigen Mädchen Antonia Helm und Sarah Meyer.

Eis und Bücher


Für sie gab es als Preise Eisgutscheine und ein Buch nach Wahl vom gut bestückten Büchertisch. Mit Spannung verfolgt wurde dann auch von den kleinen "Leseratten" die anschließende Sonderpreis-Auslosung der drei Hauptgewinne des diesjährigen Wettbewerbs verfolgt. Als kleine Glücksfee hatten Gerda Sommer und Andrea Burger Ronja Frank mitgebracht. Um es recht spannend zu machen, fischte die kleine Ronja zunächst den dritten und dann nacheinander die beiden anderen Preisträger aus der Waschschüssel mit den 53 Teilnehmerkarten heraus.

Als Gewinner wurden nur Kinder ermittelt die bei der Abschlussveranstaltung anwesend waren. Über den Hauptpreis, eine Betriebsführung beim Arena- Buchverlag in Würzburg freute sich Jakob Siller, über den zweiten Preis, eine Punktekarte fürs Egrensisbad und eine Tüte Gummibärchen Constantin Blessenberger und über den dritten Preis, eine Punktekarte fürs Egrensisbad sowie ein Buch nach Wahl, Florens Hertel.

Zudem erhielten alle teilnehmenden Kinder eine Urkunde und durften sich ein Buch vom Büchertisch nehmen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Bücherei (48)Lesewettbewerb (3)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.