Kegler-Stadtmeisterschaft in Waldsassen
Daniel Schenkl ohne Fehlwurf

Männer bildeten den Großteil der Teilnehmer der Stadtmeisterschaft und zeigten respektable Ergebnisse. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
12.05.2016
60
0

Hohes sportliches Niveau zeigten die Kegler bei der 57. Stadtmeisterschaft. Sie ist mit der Siegerehrung beendet worden. Den Titel holte - zum 14. Male - Bettina Koch.

Mit 159 Einzel- und 30 Tandemstarts zählt die Kegel-Stadtmeisterschaft weiterhin zu der größten Einzelsport-Veranstaltung, freute sich Peter Preisinger, Vorsitzender des ausrichtenden Verein SKC 1980 Bavaria. Wie sein Blick in die Statistik aufzeigte, waren 101 Männer und 58 Frauen am Start. Mit 96 Personen bezeichnete Preisinger die Starts bei den "Hobby-Keglern" als besonders erfreulich.

Im Einzelkegeln wurden insgesamt 50 427 und beim Tandem 57 272 Holz erzielt. Der Durchschnitt lag bei der Hobby-Jugend bei 201, bei den Damen bei 244 und bei den Herren bei 299 Holz. Bei den Aktiven bei der Jugend bei 379, bei den Damen bei 386 und bei den Herren bei 414 Holz. Angesichts des wieder groß aufgebauten Trophäen-Tempels bedankte sich Vorsitzender Peter Preisinger bei zahlreichen Sponsoren, Firmen und Geschäften, Parteien und Institutionen sowie Einzelspendern, für die finanzielle Unterstützung ohne die eine solche Mammut-Veranstaltung nicht durchführbar wäre.

Pokale und eine Rose


Bürgermeister Bernd Sommer überbrachte die Grüße der Stadt und der anwesenden Stadträte Bernd Lux, Elmar Brandl und Helmut Zeitler, dankte SKC Bavaria für die Ausrichtung und allen voran der großen Schar an Teilnehmern. Sie hätten für die herausragenden Ergebnisse viel "Energie" aufgebracht. Anschließend zeichnete Peter Preisinger, assistiert von Bettina Koch und Harald Neumann,, die jeweils erfolgreichsten Teilnehmer mit Pokalen und die Damen zusätzlich mit einer Rose aus.

Bei den 21 gestarteten Hobby-Damen ging Beatrix Rustler, gestartet für die Stadtverwaltung, mit 379 Ringen als neue Stadtmeisterin hervor. Auf den Plätzen folgten Silvia Hausner (Wölfe-Fans, 328), Michaela Ernstberger (Stiftländer Jugend- und Blaskapelle, 299). Bei den Herren waren 49 Teilnehmer am Start und dabei konnte Thomas Lochner (SF Kondrau) mit 439 Holz seinen Vorjahrestitel souverän verteidigen. Den 2. Platz belegte Henrik Lang (Wefra, 389) und den 30. Platz Anton Stich (TVW, 385 Holz.

Turnverein vorne


Bei der Hobby-Jugend wurde Maximilian Gleißner (Hüttn) mit 295 Holz Stadtmeister, gefolgt von Alisa Ernstberger (Ministranten, 285) und Alexander Ernst (Hüttn, 279). In der Mannschaftswertung hatte bei den Hobbykeglern Turnverein Waldsassen (TVW) mit 1751 Holz die Nase vorn, gefolgt von den Wölfe-Fans (1726) und SF Kondrau (1657).

Über einen Eis-Gutschein durfte sich Natalie Brandl als jüngste und Richard Ernstberger über eine Flasche Sekt als ältester Teilnehmer freuen. Ebenfalls eine Flasche Sekt bekam Daniel Schenkl überreicht. Er hatte bei 6 mal 50 Kugeln keinen einzigen Fehlwurf produziert.

Viktoria nächster Ausrichter


Der Turnverein durfte sich mit 14 Einzelstarts bei den Hobby-Teilnehmern und "Glück auf " mit 24 Einzel bei den Aktiven über einen Biergutschein freuen. Abschließend bedankte sich Daniel Schenkl namens aller Teilnehmer für die Durchführung beim SKC 1980 Bavaria und lud gleichzeitig im Namen des SKC Viktoria zur 58. Stadtmeisterschaft 2017 ein. (Info-Kasten)

Die Ergebnisse der aktiven KeglerBei den Damen siegte Bettina Koch (Bavaria) mit 451 Holz, gefolgt von Renate Goblirsch (Viktoria) mit 441 Holz, Bettina Lux (Bavaria) mit 436 Holz, Irene Kett (Viktoria) mit 428 Holz und Ursula Eckert (Bavaria) mit 414 Holz. Bei den Herren siegte Klaus Burger (Fortuna) mit 507 Holz, gefolgt von Andreas Berling (Bavaria) mit 463 Holz, Lorenz Rosner (Bavaria) mit 456 Holz, Markus Dellner (Fortuna) mit 451 Holz und Markus Haberkorn (Glück auf) mit 450 Holz. - Bei der Jugend ging Peter Lux (Bavaria) mit 411 Holz als klarer Sieger hervor, gefolgt von seinem Vereinskameraden Dominik Boll mit 379 Holz und Vanessa Plommer (Glück auf) mit 366 Holz. - Im Tandem-Mix wurde die Paarung Markus Haberkorn - Susi Gralla (Glück auf) mit 286 Holz Stadtmeister, gefolgt von Martin Rosskopf und Bettina Lux (Bavaria) mit 270 Holz und Lorenz Rosner- Johanna Lux (Bavaria) mit 246 Holz. - Beim Tandem Herren gingen Ralf Selch und Werner Bauer (Glück auf) mit 305 Holz als Sieger hervor, gefolgt von Markus Haberkorn und Karl-Peter Ebert (Glück auf) mit 267 Holz und Peter Lux und Josef Rosner (Bavaria) mit 261 Holz. Beim Tandem der Damen stellten Melanie Dellner und Johanna Lux (Bavaria) mit 270 Holz das Siegerteam, vor Bettina Koch-Bettina Lux (Bavaria) mit 266 Holz und Brigitte Wisotzki - Verena Bauer (Glück auf) mit 233 Holz. - In der Mannschaftswertung der Herren hatte trotz Holzgleichstand mit 2202 SKC Bavaria vor KSC Fortuna die Nase vorn. Hier entschied das Abräumergebnis von 757:713. Auf den Plätzen: Glück auf mit (2175) und Viktoria (2084). Bei den Damen war SKC Bavaria (1703) vor Viktoria (1598) und Glück auf (1553) Spitzenreiter. (kgg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.