Kinderbibeltag in Waldsassen
Sechs Stunden Programm

Im Jugendheim-Festsaal begann der Kinderbibeltag der katholischen Pfarrei und der evangelischen Kirchengemeinde. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
22.11.2016
95
0

"Barmherzigkeit: Pack dein Herz und komm!" - unter diesem Leitgedanken stand der ökumenische Kinderbibeltag. Rund 80 Kinder versammelten sich zum Auftakt im Jugendheim-Saal.

In den für den Kinderbibeltag eingeplanten sechs Stunden wurde den teilnehmenden Kindergarten - und Grundschulkindern, aufgeteilt in Altersgruppen, die "Barmherzigkeit Gottes" zu den Menschen anhand der biblischen Geschichte Jesu vom barmherzigen Reiter aus Samarien näher gebracht. Wie schon in den Jahren zuvor auch begrüßten nach einem gemeinsamen gesungenen Rap "Barmherzigkeit" die Handpuppe "Christine" mit Dagmar Selch und die rasende Reporterin "Rosa" - Annette Spreitzer-Hochberger mit ihrem Notizblock - die vielen Kinder und auch den evangelischen Diakon Fritz Lieb sowie Stadtpfarrer Thomas Vogl und Pater Romanos Werner.

Nachdem die Reporterin Rosa Christine mit der Frage nach Barmherzigkeit genervt hatte, wurde das Lied "Schön, dass du da bist" gesungen. Wenig später hatte sich der Saal auch schon ruckzuck geleert. Gruppenweise waren die Kinder mit ihren Leiterinnen in die verschiedenen Räume des Jugendheims gegangen, um bis zum gemeinsamen Essen mehr über das Thema Barmherzigkeit auch auf spielerische Art und Weise in Erfahrung zu bringen. Nach dem gemeinsamen Essen - Nudeln und Tomatensoße zubereitet von Jugendheim-Wirtin Maria Friedl - wurden die Kindergartenkinder von ihren Eltern abgeholt; die größeren durften verschiedene Stationen absolvieren. Im Ministrantenheim erfuhren die Mädchen und Buben von Mitgliedern des Roten Kreuzes wie der "barmherzige Samariter" an Verletzten seine Barmherzigkeit durch das Behandeln der Wunden mit bewiesen hat. Im evangelischen Gemeindesaal wurden "Herze" farbenfroh auf Leinwandrahmen gemalt, die als Erinnerung mit nach Hause genommen werden durften. Beendet wurde der Bibeltag mit einer Andacht mit Diakon Fritz Lieb und Pfarrvikar Pater Romanos Werner in der evangelischen Kirche. Dabei hörten die Kinder die Bibel-Erzählung vom barmherzigen Samariter und trugen Fürbitten vor. Mit dem Lied "Herr, komm und segne uns" und dem Segen wurde der Bibeltag abgerundet.

Angemeldete Kinder nicht dabeiAnnette Spreitzer-Hochberger von der evangelischen und Monika Mittereder von der katholischen Seite her freuten sich bei der achten Veranstaltung am Samstag mit ihren Helferinnen über den großartigen Zuspruch. Die Organisatorinnen bedauerten aber, dass 15 vorher angemeldete Kinder von den Eltern nicht gebracht worden waren. (kgg)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.