Kreativ im Gedankengarten
Werkeln mit Schiefer

Christine Böhm (stehend links) lud in der letzten Ferienwoche Kinder in die Schieferwerkstatt im Gedankengarten ein. Bei der Verzierung der Schilder waren die Mädchen besonders eifrig. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
13.09.2016
39
0

Bei den Kreationen legten sich vor allem die Mädchen schwer ins Zeug, malten schöne Blumen und verzierten die Tafeln mit großer Geduld. Die Buben gaben sich mit weniger zufrieden.

Ihre Kreativität einmal mehr unter Beweis stellen durften Kinder beim Ferienprogrammangebot von Schiefer-Künstlerin Christine Böhm. Sieben Mädchen und fünf Buben konnte sie in der letzten Ferienwoche in ihrer Schieferwerkstatt im Gedankengarten an der Brauhausstraße begrüßen. Christine Böhm freute sich über das Interesse der Kinder.

Die Waldsassener Künstlerin zeigte den Mädchen und Buben, wie sich aus dem Werkstoff, der ursprünglich als Dacheindeckung dient, auch tolle "Schmuckstücke" anfertigen lassen. Wenig später ging's ans Werk. Zunächst mussten die Kinder die zu verarbeitenden Schiefertafeln gründlich reinigen. Denn nur so haften Farbe und Klebematerial auf den schwarzen Tafeln.

Haustür und Hundehütte


Christine Böhm riet den Mädchen und Buben dazu, ein schönes Schild für ihre Kinderzimmertür, ein Familienschild für die Haustüre und auch für die Hundehütte zu kreieren. Dabei legten sich natürlich die Mädchen richtig ins Zeug. Sie malten nicht nur schöne Blumen auf die zunächst beschrifteten Schilder, sondern verzierten diese mit noch mit kleinen Schiefer-Bruchstückchen, die beim Hämmern entstehen. Weiteres Material zum Ausgestalten waren Baumrinde, Holzteilchen und Perlen. Den Buben reichte schon ein Schriftzug und ein aufgemalter Fußball. Außerdem versuchten die Jungs selber ein Stückchen Schiefer zu behauen. Die Mädels ließen sich nach ihren Schildern von Christine Böhm zu einem kleinen Schmuckstück inspirieren. Stolz präsentierten die Kinder ihre Arbeiten.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.