Lebensretter und Lätzchen

Rauchmelder und Lätzchen mit eingesticktem Stadtwappen erhielten zahlreiche Familien beim Sommerfest der Waldsassener Feuerwehr. Mit im Bild (von links) 2. Bürgermeister Karlheinz Hoyer, die Kommandanten der Feuerwehren Querenbach und Kondrau, Uwe Friedrich und Michael Richtmann, sowie der Waldsassener Kommandant Tobias Tippmann (rechts). Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
19.08.2016
51
0

Rauchmelder sind Lebensretter: Darauf wies jetzt wieder die Feuerwehr Waldsassen hin. Beim Sommerfest gab es für zahlreiche Familien neben den Warngeräten auch Lätzchen mit Stadtwappen.

Ihr Sommerfest nimmt die Feuerwehr seit einigen Jahren zum Anlass, um Rauchmelder an Eltern von neu geborenen Kindern zu überreichen. Für den im Urlaub weilenden Bürgermeister Bernd Sommer war Stellvertreter Karlheinz Hoyer bei der Übergabe mit dabei. Rauchmelder, so Hoyer, hätten schon viele Menschen vor dem Erstickungstod bewahrt. Die Stadt tue vieles für ihre Familien, insbesondere für die Zufriedenheit junger Familien, sagte Karlheinz Hoyer und verwies auf die Kinderhäuser mit Krippen, Kinderhorte und Spielplätze.

Zwei Stunden pro Woche


Stefi Werner und Monika Mittereder riefen die jungen Eltern auf, sich mit ihren Sprösslingen in den Eltern-Kind-Gruppen zu engagieren. Diese zweistündigen Zusammentreffen jeweils einmal pro Woche dienten auch dem Gedankenaustausch der Mütter und dem Kennenlernen der Kinder schon von klein auf. Momentan seien die beiden Gruppen sehr gut besucht, kurzfristig würden aber immer wieder mal Plätze frei. Wie Karlheinz Hoyer ergänzte, seien Eltern-Kind-Gruppen eine sehr gute Einrichtung.

Stadt trägt Kosten mit


Kommandant Tobias Tippmann freute sich über den Besuch der Eltern mit ihren Kindern. Er wies darauf hin, dass diese von einem Elektronik-Großhandel und dem Feuerwehr-Verband initiierte Rauchmelder-Aktion auf ein Jahr begrenzt gewesen sei. Seitdem habe sich die Stadt bereit erklärt, die Kosten für diese Lebensretter mitzutragen. Der Kommandant machte in diesem Zusammenhang auch darauf aufmerksam, dass bis 2017 alle Wohnungen mit Rauchmeldern ausgerüstet sein müssen.

Monika Mittereder und Stefi Werner überreichten Infoblätter zu den Eltern-Kind-Gruppen, außerdem gab es noch jeweils eine Tasche mit Informationsmaterial von der Koordinationsstelle "Frühe Kindheit" für die Eltern von Otto Brandler, Benedikt Thomas Schaumberger, Michael Haberzett, Alexandra Leonora Marie Rupp, Leonie Wisotzki, Paul Patrick Hübner, Katharina Santl, Leo Fischer, Alina Kirschbaum, Sam Wanitzek, Rosalie Stingl, Anna Gmeiner, Rafael Bras, Hannah Schuster und Raphael Gebel und des Zwillingspärchens Michael Rainer und Dominik Bernhard Kaufmann.
Weitere Beiträge zu den Themen: Feuerwehr Waldsassen (19)Stadt Waldsassen (30)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.