Licht und Schatten bei Eisstockschützen
Thomas Klein mit 15 Einsätzen

Vermischtes
Waldsassen
06.02.2016
17
0

Kondrau. (kro) Die 1. Mannschaft belegte auf Eis in der Bezirksoberliga einen hervorragenden sechsten Platz. Auf Beton aber führte der Weg wieder zurück in die Bezirksliga. Von Licht und Schatten in der vergangenen Saison erzählte Eisstock-Spartenleiter Manfred Schabner jetzt in der Jahreshauptversammlung der Sportfreunde. Konstanter war die 2. Mannschaft, die in der Kreis-Oberliga im Winter Fünfter wurde, im Sommer auf den siebten Platz kam.

Insgesamt nahmen die Eisstockschützen an 22 Turnieren, inklusive den Meisterschaften, teil. Dabei kamen 11 Schützen zum Einsatz. Die meisten Turnier bestritt Thomas Klein mit 15 Einsätzen, gefolgt von Manfred Schabner mit 14 Turnieren. Schabner berichtete auch davon, dass die Sportfreunde sehr kurzfristig die Meisterschaften der A-Klasse und der Kreisklasse ausrichteten, weil die Hallen mit Weiden und in Mitterteich nicht zur Verfügung standen. Kondrau habe halt die Bahnen für 22 Mannschaften. Alle Teilnehmer zeigten sich begeistert und sprachen sich gar dafür aus, diese Meisterschaften, so Schabner, öfters in Kondrau auszutragen. Ein weiterer Höhepunkt, so Schabner, sei im August vergangenen Jahres die Ausrichtung des eigenen Turniers mit 15 Mannschaften aus Niederbayern, Oberfranken und der Oberpfalz gewesen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.