Ministranten fordern 20 Kinder mit Pfarrgarten-Rallye

Vermischtes
Waldsassen
24.08.2016
36
0

Im Rahmen des Ferienprogramms hatten kürzlich die Ministranten der katholischen Pfarrei St. Johannes zu einer Pfarrgarten-Rallye eingeladen. 20 Mädchen und Buben hießen Oberministrant Dominik Boll und sein Team willkommen. Bevor die Teilnehmer, aufgeteilt in mehrere Gruppen, auf die Rallyestrecke geschickt wurden, bedankte sich Dominik Boll bei den Organisatorinnen Veronika Reith und Johanna Urbanek für die Vorbereitungen auf den Spielenachmittag. An sechs Stationen, die rund um den Pfarrgarten verstreut waren, mussten zum Teil recht anspruchsvolle Aufgaben absolviert werden. Dazu zählten das Apfel-Schnappen aus einem mit Wasser gefüllten Behältnis, das Schätzen von Maiskörnern in einem Glas, eine "Wüstenschnaps"-Verkostung, das Erraten eines Pantomimenspiels, ein Quiz zum Glaubensbekenntnis und ein Wasserlauf. Nach der Rückkehr in den Pfarrgarten stieg dann noch ein kurzes Fußballspiel. In der Zwischenzeit ermittelten die Helferinnen Eva Pöllinger, Alisa Ernstberger, Lea Sommer, Marika Rustler und Isabella Haberkorn das Siegerteam. Oberministrant Dominik Boll betonte bei der Siegerehrung, dass der Spaß im Mittelpunkt gestanden habe und es im Grunde nur Sieger gebe. Alle hätten versucht, das Beste zu geben. Die meisten Punkte hatte die Gruppe 4 mit Johanna Stark, Daria Sommer und Marius Sommer gesammelt. Während sie sich über Eis-Gutscheine freuten, gab es für alle anderen Teilnehmer als Trostpreise Süßigkeiten. Im Bild die Teilnehmer zusammen mit dem Organisationsteam und dem Helferkreis, bestehend aus (hinten, von links) Dominik Boll, Johanna Urbanek, Marika Rustler, Veronika Reith, Eva Pöllinger und Isabella Haberkorn. Bild: kgg

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.