Modellbahnfreunde lösen Preisrätsel der Präsentation im Raiffeisenbank-Foyer - Auf Augenhöhe ...
"Abflug" statt "Abfahrt"

Die Modellbahnfreunde um Dr. Hartmut Bombosch (rechts) hatten vor Weihnachten ihre Anlage in der Raiffeisenbank aufgebaut. Damit verbunden war ein Preisrätsel, das jetzt aufgelöst wurde. Von links Ingo Dietz und Tilo Scharnagl von der Bank mit den Gewinnern Lukas Gerl, Bastian Pritzl, Lena Haberkorn, Martha Siller, Marius Sommer, Ina Fischer, Simon Helm, Simon Eckstein. Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
22.01.2016
52
0

Zum 17. Mal hatten die Modelleisenbahnfreunde um Dr. Hartmut Bombosch in der Advent- und Weihnachtszeit ihre Anlage im Raiffeisenbank-Foyer aufgebaut (wir berichteten). Die Präsentation war mit einem Preisrätsel verknüpft. Am Mittwoch hatten Marktbereichsleiter Tilo Scharnagl und Marketing-Mitarbeiter Ingo Dietz die vorab ermittelten Gewinner zur Übergabe der von der Bank bereitgestellten Preise eingeladen. Weniger groß gewesen als in den Vorjahren sei die Anzahl der Teilnehmer, erklärte Scharnagl und suchte den Anlass dafür in der vielleicht etwas anspruchsvolleren Fragestellung: "Die neuen Fahrplantafeln sorgen bei den Fahrgästen für Gesprächsstoff - was ist passiert?" Die Antwort: Es habe "Abflug statt Abfahrt" auf den winzig kleinen Fahrplantafeln gestanden. Dr. Hartmut Bombosch freute sich über das immer wieder große Echo auf die Modelleisenbahn-Landschaft. Dr. Bombosch erinnerte sich an seine Kindheit, als sich die Kleinen die Nasen platt drückten, wenn in der Weihnachtszeit in einem Schaufenster ein Zug seine Runden drehte. Erfreulich sei, dass nicht nur Kinder die Modelleisenbahn in Bewegung halten, sondern sich auch Jugendliche immer wieder dafür interessieren. Die Lösung beim Preisrätsel, so Dr. Bombosch, sei nicht ganz einfach gewesen, andererseits habe man die Antwort auf Augenhöhe der Kinder darstellen wollen. Denn für sei die Präsentation in erster Linie gedacht. "Die Größeren hätten sich schon ruhig etwas bücken dürfen", sagte Bombosch mit einem verschmitzten Lächeln. Er sicherte zu, dass auch in den nächsten Jahren Züge der Modelleisenbahnfreunde hier ihre Runden drehen werden. Scharnagl freute sich über diese Zusage und regte an Rundenzähler an die Loks anzubringen, um die zurückgelegten Kilometer ablesen zu können. Über die von Tilo Scharnagl und Ingo Dietz überreichten Sachpreise - Kopfhörer, Koffertrolleys und Rucksäcke - freuten sich Lukas Gerl, Bastian Pritzl, Lena Haberkorn, Martha Siller, Marius Sommer, Simon Eckstein, Simon Helm, Jakob Venzl, Ina Fischer und Christoph Schmid.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.