Neue Drehleiter für die Feuerwehr Waldsassen
Unverzichtbares Einsatzmittel

Stadtpfarrer Thomas Vogl (rechts) und Diakon Fritz Lieb segneten die neue Feuerwehr-Drehleiter. Bild: pz
Vermischtes
Waldsassen
23.10.2016
302
0
 
Nach der Übergabe des symbolischen Schlüssels, von links Feuerwehr-Vorsitzender Dr. Wolfgang Fortelny, Bürgermeister Bernd Sommer, Kommandant Tobias Tippmann, Vertragshändler Paul Ludwig aus Bindlach. Bild: pz

Von einem "Prunkstück" sprach Kreisbrandrat Andreas Wührl: Die neue Drehleiter L32A-XS war im Feuerwehrgerätehaus im farbigen Scheinwerferlicht auffällig in Szene gesetzt.

Neben dem Auto die Fahnenabordnung, seitlich heruntergefahren der Rettungskorb - als Rednerpult. "Da muss ich schon zur Feuerwehr gehen, damit ich wieder einmal auf eine Kanzel komme", sagte Stadtpfarrer Thomas Vogl, als er zusammen mit Diakon Fritz Lieb den - nach der Schlüsselübergabe - wichtigsten Teil des Nachmittags einleitete: Mit der kirchlichen Segnung bei einer Feier im Gerätehaus ist die neue Drehleiter in Dienst gestellt worden.

Vertragshändler Paul Ludwig aus Bindlach hatte für das neue Fahrzeug einen großen symbolischen Schlüssel mitgebracht und übergab ihn an Bürgermeister Bernd Sommer; der reichte den Schlüssel an Kommandant Tobias Tippmann weiter.

Auf Kosten des Vereins


"Vor 16 Jahren haben wir die Stadt nach der Einweihung des Gerätehauses in Zugzwang gebracht", erinnerte Vorsitzender Dr. Wolfgang Fortelny in seiner Begrüßung an den Kauf einer gebrauchten Drehleiter - auf Kosten des Feuerwehr-Vereins. "Die Stadt hatte kein Geld mehr." An der Notwendigkeit bestehe inzwischen kein Zweifel mehr, erinnerte Dr. Fortelny an verschiedene Brandunglücke in der Vergangenheit - darunter in beiden Seniorenheimen. Deshalb sei die neue Drehleiter kein Luxus im Sinne von Verschwendung und Prunksucht, sondern "eine Anschaffung mit Vernunft, zur Sicherheit der Bevölkerung."

"Ganz einfach war es mit uns nicht", erinnerte Bürgermeister Bernd Sommer an die Diskussionen im Stadtrat bis zur Auftragsvergabe für den Ersatz des bisherigen Geräts. Die Vertreter der Feuerwehr hätten aber selbst bei noch so kritischen Fragen sachgerechte Argumente und Antworten geliefert, so dass der Entschluss gefallen sei: "Waldsassen braucht diese Drehleiter."

Löschmittel mit Schaum


Kreisbrandrat Andreas Wührl bezeichnete die neue Feuerwehr-Drehleiter als eines von fünf solchen Geräten im Landkreis als "unverzichtbares Einsatzmittel". Grüße und Glückwünsche überbrachten Vertreter des Patenvereins Feuerwehr Konnersreuth - Alfons Haberkorn und Guido Härtl, die die Unterstützung beim Jubiläum in diesem Jahr würdigten und ein Geschenk überreichten - eine Haushaltsleiter. Die Kondrauer Feuerwehr mit Kommandant Michael Richtmann an der Spitze gratulierte mit einem Fass "Löschmittel mit Schaum", so Dr. Fortelny.

Vor 16 Jahren haben wir die Stadt nach der Einweihung des Gerätehauses in Zugzwang gebracht.Vorsitzender Dr. Wolfgang Fortelny


Neuanschaffung absolut gerechtfertigt"Kriegt die Feuerwehr wieder ein neues Spielzeug?" In seinem Grußwort zitierte Landrats-Stellvertreter Dr. Alfred Scheidler die Aussage eines Bekannten im Zusammenhang mit einer Neuanschaffung für die Brandschützer - und kritisierte unmissverständlich derartige Formulierungen. Hier bekämen ehrenamtlich Tätige ein Arbeitsgerät, mit dem sie ihren Job so gut als möglich erledigen könnten. "Deshalb ist das absolut gerechtfertigt", erklärte Dr. Scheidler und übergab einen Umschlag mit einer Spende für den Feuerwehrverein. (pz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.