Private Aktion der Familie Frank
Sterne werden Geschenke

Sabrina Staufer, untere Reihe (vorne in der Mitte mit einem kleinen Flüchtlingskind) und etwas dahinter Matthias Frank sowie der Integrationsbeauftragte im Stadtrat, Markus Scharnagl (Zweiter von links). Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
21.12.2015
139
0

Sabrina Staufer hat eine Wunschsterne-Aktion für die in Waldsassen untergebrachten Flüchtlinge organisiert. Die Resonanz war überwältigend.

Sabrina Staufer war glücklich, dass die Initiative so gut angekommen ist bei den Waldsassenern. Alle Sterne, versehen mit dem Namen und der Altersangabe, fanden in der Adventszeit im Café der Familie Frank am Mitterhof ihre Abnehmer. Rechtzeitig vor der Übergabe am Samstag sind die Wünsche erfüllt worden: In den Geschenkpäckchen enthalten waren Mützen, Schals, Handschuhe, Pflegeprodukte oder auch Gutscheine von Lebensmittelmärkten oder Drogerien. Für die Päckchen hatten die Unterstützer der Aktion vor allem Kleidung und Spielsachen eingepackt.

Am Samstagnachmittag waren alle Flüchtlinge zum Mitterhof eingeladen worden und durften zusammen mit dem Integrationsbeauftragten im Stadtrat, Markus Scharnagl, begrüßt werden. Scharnagl hatte den Fahrdienst organisiert. Matthias Frank und seine Schwester Sabrina Staufer hieß die Gäste willkommen. Die Besucher durften sich von der Familie bewirten lassen. Vor der Krippe im Stallgebäude hatte Sabrina Staufer auf Stroh alle Weihnachtsgeschenke ausgebreitet. Die Kinder spitzten hinein und suchten schon mal ihren Namen. Sabrina Staufer und Markus Scharnagl benötigten dann auch einige Zeit und die Unterstützung eines der Asylbewerber: Denn alle Geschenke sollten ja auch an den richtigen Adressaten gelangen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Flüchtlinge (1354)Mitterhof (9)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.