Raiffeisenbank im Stiftland übergibt 14000 Euro
Geldsegen für "heimliche Helden"

Die Vertreter der begünstigten Vereine und Organisationen mit den Vorständen Thomas Wirth (rechts) und Josef Strauß sowie Marktbereichsleiter Tilo Scharnagl (von links). Bild: kgg
Vermischtes
Waldsassen
20.01.2016
224
0

"Es gibt sie ! - Menschen, die sich ganz selbstverständlich für andere einsetzen", sagte Marktbereichsleiter Tilo Scharnagl, als er in die stattliche Runde im Raiffeisensaal blickte.

Als "heimliche Helden" begrüßte Scharnagl die 43 eingeladenen Vertreter von Vereinen, Verbänden und Institutionen aus dem Marktbereich Waldsassen. Deren engagierte Arbeit wolle die Raiffeisenbank im Stiftland mit ihren Vorständen Josef Strauß und Thomas Wirth wieder finanziell mit unterstützen. Dies mache genossenschaftliches Gewinnsparen eben möglich, "Sparen, Gewinnen, Helfen" nannte Tilo Scharnagl die Schlagworte dazu. 2015 seien rund 180 000 Euro als Geld und Sachpreise, darunter zwei Autos, an die Los-Inhaber im Geschäftsbereich ausgeschüttet worden. Schon zu Beginn des neuen Jahres habe sich ein Gewinner über 10 000 Euro freuen dürfen, zwei weitere über 500 Euro. Tilo Scharnagl hatte die Einzelspenden den Vertretern der begünstigten Organisationen bereits beim Betreten des Saals in verschlossenen Kuverts übergeben. Im abgelaufenen Jahr 2015 waren laut Scharnagl insgesamt 50 000 Euro als Spendensumme ausgegeben worden, 14 000 Euro bei dem Treffen am Montag in Waldsassen. (Info-Kasten)

Die begünstigten Organisationen und VereineGeld erhielten aus Konnersreuth der Eisclub, der Förderverein Info- und Begegnungszentrum, die Jugendblaskapelle, der Kaninchenzuchtverein, die Katholische Kirchenstiftung, der Kindergarten, die Soldaten- und Reservistenkameradschaft und der TSV. - Aus Neualbenreuth erhielten Spenden der Katholische Frauenbund, die Katholische Kirchenstiftung, der Kindergarten, die Krieger- und Soldatenkameradschaft, der Markt Neualbenreuth, der TSV, die Katholische Landjugend und der Musikverein Ernestgrün. - Aus Wernersreuth wurden bedacht Förderverein Jugendhaus Maximilian Kolbe, die Katholische Kirchenstiftung und die Katholische Landjugend. - Aus dem Bereich Waldsassen erhielten Spenden der Arbeiter Sportverein (ASV), der BVS Reha-Sportverein, Clubhaus Kondrau, die Sportfreunde Kondrau, die Deutsch-Französische Gesellschaft (DFG), die Egerländer Gmoi, der Gerwig-Kreis, die KAB, das Katholische Kinderhaus St. Michael, die Katholische Kirchenstiftung, die Königlich-privilegierte Schützengesellschaft, das Kinderhaus Tausendfüßler, der Kleintierzuchtverein, der Männergesangverein 1865, der Obst- und Gartenbauverein, der Pencoed-Club, die Reservistenkameradschaft, die Soldatenkameradschaft, die Stadt, der Tennisclub, der VdK Ortsverband, die Dorfgemeinschaft Hatzenreuth, die Bauernkapelle, der Schlüsselclub und die Katholische Landjugend Münchenreuth. Bereits vor Weihnachten waren die sechs Schulen mit einer finanziellen Zuwendung der Raiffeisenbank bedacht worden. (kgg)
Weitere Beiträge zu den Themen: Gewinnsparen (19)Raiffeisenbank im Stiftland (24)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.