Rückblick beim Kappl-Förderverein
Zuschuss für Heizkosten

Reinhard Kraus - zusammen mit Kapplverein-Vorsitzendem Bernhard Lux (links) und Kapplpfarrer P. Friedhelm Czinczoll - ist für 25-jährige Treue ausgezeichnet worden. Bild: hfz
Vermischtes
Waldsassen
06.04.2016
38
0

Die Präsenz bei Kapplfesten sowie die neue Informationsbroschüre sind mehr als nur Imagepflege: 17 neue Mitglieder sind vergangenes Jahr als Unterstützer für die Dreifaltigkeitskirche geworben worden.

Münchenreuth. Traditionell treffen sich die Mitglieder im "Verein der Freunde der Kapplkirche bei Waldsassen e.V." kurz nach Ostern zur Jahreshauptversammlung und ziehen Bilanz. Zuvor feierten viele Gläubige in der Kapplkirche den Gottesdienst für die verstorbenen Mitglieder, besonders für die des vergangenen Jahres - Dr. Hans Ebert und Ehrenmitglied Maria Kraus.

Bernhard Lux - er ist Vorsitzender des "Kapplvereins", wie der Förderkreis kurz genannt wird - konnte später zur Versammlung in der Gaststätte Rosner 25 Mitglieder begrüßen. Mit dabei waren der Pressemitteilung des Vereins zufolge Kapplpfarrer P. Friedhelm Czinczoll, Ehrenvorstand Robert Treml, Kreisrat Rainer Fischer und die Stadträte Markus Scharnagl und Jörg Wifling.

Reparaturen und Unterhalt


Bernhard Lux betonte in seinem Jahresbericht besonders die Mitgliederwerbung. Sinn des Fördervereins ist es, Gelder für Reparaturen die Wallfahrtskirche und Mittel für den laufenden Unterhalt zu sammeln. So wurde im vergangenen Jahr etwa 3000 Euro Heizkosten-Zuschuss gewährt.

Unruhe durch Geräte


Ein Hauptpunkt der Versammlung war es, neue Wege für Kappl-Führungen zu erörtern. Vorsitzender Bernhard Lux stellte hierzu die Möglichkeiten mit dem Mobiltelefon - über einen QR-Code - oder mit dem Computer (Touchscreen) vor. "Diese Formen fanden aber vor allem wegen der Unruhe durch die Geräte bei den Mitgliedern keine Zustimmung", heißt es dazu in der Pressemitteilung. Dafür soll mit Hilfe von Schulen ein neuer "Kinder-Kapplführer" erstellt werden.

Für die Internet-Präsenz werden Mitarbeiter gesucht, die aktuelle Bilder und Berichte einstellen. Der Kapplförderverein wird in Zukunft die Pfarrgemeinde Münchenreuth besonders auch bei den musikalischen Andachten - etwa beim Stiftländer Adventsingen und Marienlob) - in der Kapplirche unterstützen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft im Förderverein wurde Reinhard Kraus, der auch seit 12 Jahren Kassenprüfer des Vereins ist, mit einer Urkunde und dem Jubiläumskatalog geehrt. Im Schlusswort bedankte sich Kapplpfarrer P. Friedhelm Czinczoll für die Unterstützung bei dem Unterhalt des Gotteshauses und betonte, dass es dabei ja um die Verehrung des Dreifaltigen Gottes geht, zu der die Wallfahrtskirche anregen möchte.

___



Weitere Informationen:

www.kapplkirche.de
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.