Sänger begründen Tradition

Bei den wöchentlichen Singstunden stand für den Chor des Männergesangvereins unter Leitung von Andreas Sagstetter (am Klavier) die Vorbereitung aufs Konzert am Dienstag in der Basilika im Vordergrund. Bild: hfz
Vermischtes
Waldsassen
23.12.2015
61
0

"Weihnachten beginnt ja erst", mögen sich die Verantwortlichen des Männergesangvereins bei der Suche nach dem Termin gedacht haben - und probierten vor einem Jahr etwas Neues.

"Es soll eine Tradition werden", sagt Peter Kohl, der Vorsitzende des Männergesangvereins (MGV): Der Chor unter Leitung von Andreas Sagstetter gestaltete nach Weihnachten 2014 in der damals "gerüstfreien" Basilika ein besonderes Konzert - auch zum Auftakt der Feiern zum 150-jährigen Bestehen. Dieses Jahr wollen die Sänger an gleichem Ort eine besondere Stunde bieten - am Dienstag, 29. Dezember, ab 19 Uhr. Eintritt frei, Spenden werden für die Innenrenovierung der Basilika verwendet. Beim Konzert werden die Sänger alpenländische und traditionelle Weihnachtslieder bieten und eine kleine Auszeit ermöglichen - vielleicht auch eine Entspannung, die nach der sogenannten "staaden Zeit" im Advent mit einer Fülle von Veranstaltungen sehr willkommen sein wird. Bis zum Konzert aber stehen den Sängern weitere Traditionstermine bevor - an Heiligabend das Weihnachtsliedersingen im Krankenhaus und im Altenheim St. Maria sowie am zweiten Weihnachtsfeiertag die Gestaltung des 11-Uhr-Gottesdienstes für verstorbene Mitglieder.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.